Weiterführende Links

 

Hier gibt es weitere Kontakte in die Welt der soziokulturellen Zentren und zu interessanten Kulturseiten:

Archiv der Jugendkulturen
Das Berliner Archiv der Jugendkulturen e. V. existiert seit 1998 und sammelt – als einzige Einrichtung dieser Art in Europa – authentische Zeugnisse aus den Jugendkulturen selbst, aber auch wissenschaftliche Arbeiten, Medienberichte etc., und stellt diese der Öffentlichkeit in seiner Präsenzbibliothek kostenfrei zur Verfügung. Darüber hinaus betreibt das Archiv der Jugendkulturen auch eine umfangreiche Jugendforschung, berät Kommunen, Institutionen, Vereine.

 

Baden-Württemberg Stiftung
Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und den verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Baden-Württemberg Stiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert – und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft. Das übergeordnete Ziel des Netzwerks ist die nachhaltige Förderung von Bürgergesellschaft und bürgerschaftlichem Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen.

Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.
In der Bundesvereinigung haben sich über 470 Zentren und Initiativen zusammengeschlossen. Über diesen Link geht es auch zu den anderen Landesarbeitsgemeinschaften und den Zentren in den anderen Bundesländern.

Creative Europe Desk Deutschland
Das Creative Europe Team steht Ihnen an fünf Standorten in Deutschland zur Verfügung. In Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg und München gibt es Informationsbüros von Creative Europe. Während Creative Europe Desk KULTUR in Bonn bundesweit für die Kulturförderung der Europäischen Union zuständig ist, insbesondere das Teilprogramm KULTUR von Creative Europe, beraten und informieren die vier anderen Büros über das Teilprogramm MEDIA.

Deutscher Kulturrat
Der Deutsche Kulturrat e.V. ist ein anerkanntes kulturpolitisches Forum für Verbände, Einrichtungen und Experten der Kunst- und Medienberufe, der Kulturwirtschaft, der Kunstwissenschaft, der kulturellen Bildung und der Kulturvermittlung. Mehr als 200 Bundesverbände haben sich in acht Sektionen dem Deutschen Kulturrat e.V. angeschlossen.

Deutscher Städtetag
Der Deutsche Städtetag ist der größte kommunale Spitzenverband in Deutschland. Er vertritt die Interessen aller kreisfreien und der meisten kreisangehörigen Städte. In ihm haben sich rund 4300 Städte und Gemeinden mit insgesamt 51 Millionen Einwohnern zusammengeschlossen.

European Network of Cultural Centres
Der ENCC ist ein internationales Netzwerk für Kunst- und Kulturzentren in Europa. ENCC wurde im Juni 1994 in Turnhout in Belgien gegründet.

Forum der Kulturen e.V.
Das Forum der Kulturen Stuttgart wurde 1998 als Dachverband der Migrantenvereine und interkulturellen Einrichtungen Stuttgarts von zwanzig Vereinen gegründet. Heute sind mehr als 110 Migrantenvereine aus Stuttgart und dessen näheren Umgebung Mitglied im Forum der Kulturen Stuttgart e.V., wobei sich die Angebote des Forums an mehr als 300 Migrantenorganisationen richten.

GEMA
Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von mehr als 63.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über einer Million Rechteinhabern aus aller Welt.

Gemeindetag Baden-Württemberg
Der Gemeindetag Baden-Württemberg ist der Kommunale Landesverband für kreisangehörige Städte und Gemeinden unseres Landes.

 

Kreativregion Stuttgart
Der Geschäftsbereich Kreativwirtschaft der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) hat zur Aufgabe, die Standortbedingungen für die Schlüsselbranche Kreativwirtschaft in der Region weiter zu optimieren. Durch Netzwerkarbeit, Standortmarketing und Weiterbildung zielt das Team darauf ab, die Region Stuttgart als Kreativstandort weiter zu entwickeln und erfolgreich nach außen zu vermarkten.

Künstlersozialkasse
Mit der Einführung der Künstlersozialversicherung kann jede Inanspruchnahme einer künstlerischen oder publizistischen Leistung durch ein Unternehmen bzw. Verwerter (und somit auch Soziokulturelle Zentren) sozialabgabenpflichtig sein. Für die Inanspruchnahme selbständiger künstlerischer oder publizistischer Leistungen ist die Künstlersozialabgabe zu zahlen.

Kulturagenten
Die Teilhabe an Kunst und Kultur soll fester Bestandteil des Alltags von Kindern und Jugendlichen werden – den künftigen Akteuren einer kulturinteressierten Öffentlichkeit. Das Programm "Kulturagenten für kreative Schulen" ist zum Schuljahr 2011/2012 an insgesamt 138 Schulen in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen mit dem Ziel gestartet, Kinder und Jugendliche nachhaltig für Kunst und Kultur zu begeistern und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern.

Kulturbörse Freiburg
Der Treffpunkt für die Kultur- und Eventbranche. Ob Kleinkunst, Varieté, Theater, Tanz, Musik oder atemberaubende Performances – auf der Internationalen Kulturbörse Freiburg trifft sich, wer zur großen Kunst der Unterhaltung beiträgt: Künstler, Agenturen, Verbände, Verlage, Produzenten aber auch Dienstleistungsanbieter von Bühnentechnik über Deko bis zu Software.

Kultur in Baden-Württemberg
Viele attraktive, zum Teil weltweit renommierte Kunst- und Kultureinrichtungen befinden sich in Baden-Württemberg im deutschen Südwesten. Sie bieten den Kulturinteressierten aus dem In- und Ausland reizvolle und faszinierende Kulturevents in großer Zahl, sei es in Stuttgarts Oper und Ballett oder im Karlsruher Zentrum für Kunst- und Medientechnologie, sei es in großen Kunstausstellungen, Konzerten oder Filmfestivals. In seiner Breite und Vielfalt sucht das kulturelle Angebot in den Regionen und Kommunen Baden-Württembergs seinesgleichen.

Kulturland BW
Ob Jazz oder Klassik, Pop oder Rock, Schauspiel oder Sonderausstellung, Freilichtmuseum oder Filmfest – unter dem Motto "Kulturland Baden-Württemberg" finden Sie eine Fülle an hochkarätigen Kulturangeboten aus Baden-Württemberg.

Kultur macht Schule
Hier finden Sie umfassende Informationen rund um die Themen Kulturkooperationen, Bildungsnetzwerke und Kulturelle Schulentwicklung!

Kulturpolitische Gesellschaft e.V.
Die Kulturpolitische Gesellschaft ist ein bundesweiter Zusammenschluss kulturpolitisch interessierter und engagierter Menschen aus den Bereichen Kulturarbeit, Kunst, Politik, Wissenschaft, Publizistik und Kulturverwaltung. Die Kulturpolitische Gesellschaft bildet keinen berufsständigen Interessenverband und ist an keine Partei, Kirche oder Gewerkschaft gebunden. Sie will neue Leitbilder und Zielsetzungen für Kulturpolitik entwickeln.

Kunst- und Musikhochschulen in Baden Württemberg
Kein anderes Bundesland verfügt über eine solch hohe Anzahl an Kunst- und Musikhochschulen wie Baden-Württemberg. In den acht Kunst- und Musikhochschulen des Landes werden junge Talente zu Musikern, Schauspielern, Tänzern, Designern, Filmgestaltern, Musikjournalisten und Bildenden Künstlern ausgebildet.

Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.
Der Verband ist tätig zur Förderung und Verbreitung des Amateurtheaters und Kontaktpflege, Repräsentation gegenüber den öffentlichen Organen. Er führt die Bildungsarbeit, Aus- und Fortbildung, sowie Schulungskurse für alle Bereiche des Amateurtheaters tätigen Personen durch. Er bietet div. Dienstleistungen an ausländischen Gastspiele, Öffentlichkeitsarbeit, GEMA-Rahmenvertrag, Versicherungsschutz (Unfall und Haftpflicht), Verbandszeitschrift "Theaterblättle".

Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden Württemberg e.V.
Im Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. sind zur Zeit über 90 Freie Theatergruppen und Solokünstler aus Baden-Württemberg zusammengeschlossen, um ihre Interessen im kultur- und sozialpolitischen Bereich gegenüber der Öffentlichkeit und den Institutionen der Kommunen und des Landes zu vertreten und darzustellen.

Landesverband Kommunale Kinos Baden Württemberg
1992 als Sektion des Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. gegründet, unterstützt und berät der Landesverband der Kommunalen Kinos Baden-Württemberg (LKK) seine Mitglieder und versteht sich vor allem als Mittler und Koordinator zwischen der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, den kommunalen und politischen Vertretungen und den sonst im Bereich der Medien- und Filmbildung tätigen Organisationen.

 

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden Württemberg e.V.
Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e.V. besteht seit 1980 und ist ein Zusammenschluss von 25 landesweiten Organisationen, Arbeitsgemeinschaften und Initiativen aus der kulturellen Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die Aktivitäten reichen von Theater, Tanz, Musik, Zirkus, Literatur bis hin zur kreativen Mediennutzung. Die LKJ versteht sich als Dachverband und Interessenvertretung der kulturellen Kinder- und Jugendbildung im Gesamtfeld der Jugendhilfe und gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung in Baden-Württemberg.

Landkreistag Baden-Württemberg
Als Verband der baden-württembergischen Landkreise hat der Landkreistag Baden-Württemberg unter anderem folgende Aufgaben:
• die gemeinsamen Interessen der Mitglieder zu vertreten
• den Erfahrungsaustausch unter den Landkreisen zu pflegen
• das Verständnis der Öffentlichkeit für die Aufgaben und Einrichtungen der Landkreise zu fördern
• die Mitglieder in Einzelfragen zu beraten.

Landtag von Baden-Württemberg
Aktuelles aus dem Landtag Baden-Württemberg.

Ministerium für Wissenschaft. Forschung und Kunst
Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vertritt Schlüsselbereiche der baden-württembergischen Politik. Informieren Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle kulturelle Themen.

Orchester in Baden Württemberg
Orchester aus Baden-Württemberg sind weit über das Land hinaus bekannt. Neben den Theaterorchestern an den Staats- und Kommunaltheatern, den Radiosinfonieorchestern des Südwestrundfunks in Baden-Baden und Stuttgart sorgen acht vom Land unmittelbar geförderte professionelle Kulturorchester für ein Konzertangebot, das keine Vergleiche zu scheuen braucht.

Soziokulturelle Landesverbände in Deutschland
In fast allen Bundesländern haben sich die Soziokulturellen Zentren und Initiativen zu Landesnetzwerken zusammengeschlossen. Auf Landesebene beraten und vertreten diese die Zentren, beziehen Stellung zu kulturpolitischen Fragen und organisieren Weiterbildungsangebote für die MitarbeiterInnen in den Häusern und Initiativen. Darüber hinaus hat jede Landesarbeitsgemeinschaft ihre eigenen Schwerpunkte und Angebote.

Städtetag Baden-Württemberg
Die wesentlichen Aufgaben des Städtetages Baden-Württemberg bestehen in der Vertretung der Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem Land Baden-Württemberg, dem Bund und der Europäischen Union. Seit 1999 unterhält der Städtetag zusammen mit dem baden-württembergischen Gemeindetag und dem baden-württembergischen Landkreistag in einer Bürogemeinschaft mit dem bayerischen und dem sächsischen Städtetag ein Büro in Brüssel.

Stiftung Mitarbeit
Nur wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger bereit sind, sich aktiv einzumischen und Mitverantwortung zu übernehmen, kann Demokratie lebendig werden. Dieser Leitsatz kennzeichnet die Arbeit der Stiftung MITARBEIT. Sie hat sich die "Demokratieentwicklung von unten" zur Aufgabe gemacht und versteht sich als Servicestelle für das bürgerschaftliche Engagement außerhalb von Parteien und großen Verbänden.