Newsletter nicht lesbar oder falsch dargestellt? Hier klicken
Nur Text? Hier klicken
 
 

... aus der LAKS

LAKS-Jubiläumsveranstaltung und Fachtag

Die LAKS Baden-Württemberg feiert dieses Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum. Der Festempfang findet am 29. September im Kulturzentrum Tollhaus Karlsruhe statt. Wir freuen uns auf ein Grußwort des designierten Kulturstaatssekretärs Arne Braun. Am darauffolgenden Tag, dem 30. September schließt sich ein Fachtag (--> Programm) zum Thema „Nachhaltigkeit in der Soziokultur und die Entwicklung zukunftsfähiger Strukturen“ an.     mehr...

Nach oben

... aus der Politik

Petra Olschowski wird neue Wissenschaftsministerin in Baden-Württemberg

Die Staatssekretärin für Kultur, Petra Olschowski, tritt Ende September die Nachfolge von Theresia Bauer als Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst an. Arne Braun, bisheriger Regierungssprecher, wird das Amt des Staatssekretärs übernehmen.     mehr...

Plattform und Auszeichnung „Green Event BW“ für nachhaltige Veranstaltungen

Seit dem 1. September können Veranstalter*innen ihre Events - sei es ein Festival, eine Konferenz oder kleine Einzelveranstaltungen - auf der Plattform „Green Event BW“ des Landes Baden-Württemberg registrieren. Hierbei werden alle Maßnahmen angegeben, die bei der Veranstaltung ergriffen werden, um sie klimaschonend zu gestalten. Erfüllt die Veranstaltung genügend Kriterien, kann sie anschließend mit dem Logo „Green Event BW“ beworben werden und erscheint auch auf einer öffentlichen Liste für „Geplante Green Events BW“.     mehr...

Neues Hygienezertifikat für Kulturveranstalter*innen und Kultureinrichtungen

Seit kurzem können Kulturveranstalter*innen und Kultureinrichtungen ein neu eingeführtes Zertifikat über Hygienemaßnahmen in ihren Räumlichkeiten beantragen. Ein Expert*innenteam überprüft hierfür getroffene Hygiene- und Lüftungsmaßnahmen, die zur nahezu vollständigen Absenkung des Ansteckungsrisikos, z.B. mit Covid, beitragen sollen. Das Zertifikat richtet sich in erster Linie an Kulturveranstaltungsorte mit sitzendem Publikum wie Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos.     mehr...

Nach oben

... aus der Förderung

Verlängerung von NEUSTART Kultur „Livemusikveranstaltungen und überregionale Musikfestivals“

Das Förderprogramm „Livemusikveranstaltungen und überregionale Musikfestivals“ im Rahmen des Bundesprogrammes NEUSTART Kultur wurde um sechs Monate bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Veranstalter*innen und Musikclubs, die bereits für 2022 eine Förderzusage bekommen haben, können noch weitere sechs Monate für die Umsetzung ihrer Projekte bezuschusst werden. Ebenso können immer noch Anträge gestellt werden.     mehr...

Fonds Soziokultur schreibt Förderprogramm U25 wieder aus

Vom 2. Oktober bis zum 2. November 2022 können junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren wieder Anträge beim Fonds Soziokultur im Rahmen des Förderprogramms „U25 - Förderung für junge Kulturinitiativen“ stellen. Das Programm soll experimentelle Projektideen von jungen Kulturschaffenden sichtbar und umsetzbar machen. Im Fokus steht die Bereitschaft, soziale und gesellschaftliche Themen mit Gestaltungsfreude und Offenheit anzugehen und eine möglichst barrierefreie kulturelle Teilhabe zu unterstützen.     mehr...

„Perspektive Pop“ fördert 49 Projekte im Land

Mit insgesamt 2 Millionen Euro fördert das Land Baden-Württemberg 49 Projekte im Rahmen des Förderprogramms „Perspektive Pop“. Das Förderprogramm ist Teil des Impulsprogramms „Kultur nach Corona“ und unterstützt die Live-Musik-Szene. Unter den Geförderten sind auch fünf LAKS-Mitgliedszentren wie u.a. das Kulturzentrum Tempel in Karlsruhe und das Kulturzentrum Dieselstrasse in Esslingen.     mehr...

Nach oben

... aus den Zentren

Das Kulturkabinett in Stuttgart wird 50

Das Kulturkabinett in Stuttgart (KKT) feiert am 8. Oktober 2022 sein 50. Jubiläum unter dem Motto „Wie klingt die Zukunft?“. Aus einem Zurückblicken auf Vergangenes werden Visionen für die Zukunft. Der Tag wird gefüllt mit Tanz, Performance, Theater, Musik, bildender Kunst, Workshops uvm., die sowohl im KKT selbst als auch an öffentlichen Orten der Umgebung stattfinden.     mehr...

UTOPOLIS bei Zeitraumexit in Mannheim

Akteur*innen des Programms „UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier“, gefördert durch die Beauftragte des Bundes für Kultur und Medien, waren im Mannheimer Stadtviertel Jungbusch zu Besuch, um sich zwei der Modellprojekte des Programms anzusehen. Das soziokulturelle Zentrum Zeitraumexit stellte im Rahmen dessen sein Projekt „Social Body Building“ genauer vor.     mehr...

50. Jubiläum Laboratorium Stuttgart

Das Laboratorium in Stuttgart feiert sein 50-jähriges Dasein mit einem vielfältigen Kulturprogramm ab dem 21. September 2022, das am 1. Oktober schließlich in einer großen Jubiläumsfeier für alle mit Überraschungen, DJ und viel Musik mündet.     mehr...

Nach oben

... aus der Rechtsprechung

Was Vereine zum Wegfall der Corona-Regelungen wissen müssen

Zum 1. September 2022 endeten die sogenannten Corona-Sonderregelungen, die für Vereine von zentraler Bedeutung waren. Sie betreffen die Amtszeit von Vorständen, die Mitgliederversammlung und schriftliche Beschlüsse. Welchen Handlungsbedarf gibt es nun gegebenenfalls?     mehr...

Fehlende Datenschutzkonformität bei Facebook-Seiten

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mit Urteil vom 5. Juni 2018 (C-210/16, „Wirtschaftsakademie“) die Auffassung der Aufsichtsbehörden bestätigt, dass Betreiber von Facebook-Fanpages (mit)verantwortlich für die Verarbeitung der Nutzer*innendaten sind. Die Datenschutzkonferenz hat hierzu im Juni FAQ herausgegeben.     mehr...

Pauschaler Vorsteuerabzug soll erweitert werden

Die Obergrenze für den pauschalen Vorsteuerabzug nach § 23a Umsatzsteuergesetz soll von jetzt 35.000 Euro auf 45.000 Euro erhöht werden. Das sieht der Referentenentwurf des Jahressteuergesetzes 2022 vor.     mehr...

Nach oben

... aus Nah und Fern

„Arbeit im Verein: Gemeinnützigkeit und Finanzierungsstrategien“ der Stiftung Mitarbeit

Die Stiftung Mitarbeit richtet vom 30. September bis zum 1. Oktober einen Workshop zum Thema Gemeinnützigkeit und Finanzierungsstrategien in Erlangen aus. Das Gemeinnützigkeitsrecht bietet viele Vorteile, wie u.a. (teilweise) Steuerbefreiung, bewirkt jedoch auch, dass bestimmte Vorgaben und Anforderungen beachtet werden müssen. Der Workshop wird auch Orientierung zu den konkreten Finanzierungsstrategien für Vereine geben.     mehr...

Nach oben

... aus den Kulturtipps

„In einer Nacht ein ganzes Leben“ von Olivia Ruiz

Olivia Ruiz ist eine berühmte französische Sängerin mit spanischen Wurzeln. Seit einigen Jahren hat sie ihre Musikkarriere pausiert, um sich dem Schreiben von Büchern zu widmen. „In einer Nacht ein ganzes Leben“ ist ein Buch, in dem es um Exil, Kommunikation, Erinnerungen, aber auch um den Krieg in Spanien während des Franco-Regimes geht. Das Buch erzählt die Geschichte über das Erbe der Familie eines kleinen Mädchens. In einer Nacht öffnet die junge Erzählerin neun farbige Schubladen und entrollt den Lebensfaden von Rita, ihrer Großmutter. Dabei enthüllen sich auch die vielen Geheimnisse, die das Schicksal mehrerer Generationen von Frauen ihrer Familie zwischen Frankreich und Spanien besiegelt haben.     mehr...

Film: Bigger Than Us

Der Dokumentarfilm „Bigger Than Us“ von Flore Vasseur, wurde genau vor einem Jahr, im September 2021 zum ersten Mal im französischen Kino veröffentlicht. Voraussichtlich ab Herbst 2022 wird das deutsche Publikum den Film nun auch sehen können. Der Film folgt der 18-jährigen Melati, die seit sechs Jahren gegen die Plastikverschmutzung in Indonesien kämpft. Für den Film trifft sie andere junge Menschen ihrer Generation, die sich in verschiedenen Ecken der Welt ebenso für das Klima, die Menschenrechte, die Meinungsfreiheit, die soziale Gerechtigkeit aber auch für den Zugang zu Bildung und Nahrungsmittel engagieren. Der Film zeigt, was es bedeutet, zwischen Mut und Engagement Verantwortung zu übernehmen.     mehr...

Französische Filmtage Tübingen

Vom 2. bis zum 11. November 2022 finden die 39. Französischen Filmtage in Tübingen statt. Unter dem Titel „Held*innen“ wird es eine Vielfalt an französischsprachigen Filmen zu sehen geben, die entweder mit deutschen oder englischen Untertiteln bestückt sind. Ebenso werden die im Rahmen des jährlichen Kurzfilmwettbewerbs für Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahren aus Baden-Württemberg und Frankreich entstandenen kreativen Ideen präsentiert.     mehr...

Nach oben

Nach oben

Mit freundlichen Grüßen

Siegfried Dittler                                  Prisca Klass
Landesgeschäftsführer                      Assistentin

 
 
 
LAKS Baden-Württemberg e.V.
Alter Schlachthof 11
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 09
Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 10
Fax: +49 (0) 721 / 47 04 19 11
E-Mail: soziokultur(at)laks-bw.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr


Profil ändern oder Newsletter abbestellen: Hier klicken

.