Newsletter nicht lesbar oder falsch dargestellt? Hier klicken
Nur Text? Hier klicken
 
 

... aus der LAKS

3,2,1…auf! Lage der soziokulturellen Zentren und Initiativen, Literatur- und
Kulturzentren und kulturellen Initiativen 2021

Die neue "Sonderaugabe Statistik" unseres Bundesverbands Soziokultur ist erschienen. Es gibt nun klare Zahlen zum Einfluss von Corona auf die aktuelle Lage von soziokulturellen Zentren in Deutschland. Insgesamt haben 615 Zentren an der Blitzumfrage im April 2021 teilgenommen.     mehr...

Kultur – aber sicher! Teil 1: Sicherheit

Ein neuer Ratgeber unseres Bundesverbands Soziokultur gibt Orientierung in Fragen der Betriebs- und Veranstaltungssicherheit. Er eröffnet einen gut strukturierten und leicht verständlichen Zugang zum komplexen Feld der Sicherheit in soziokulturellen Einrichtungen.     mehr...

Nach oben

... aus der Politik

Start des Sonderfonds für Kulturveranstaltungen

Der Bund hat den angekündigten Sonderfonds für Kulturveranstaltungen am 8. Juni 2021 auf den Weg gebracht. Über die eigens dafür angelegte Homepage können seit dem 15. Juni 2021 Registrierungen und Antragstellungen für die beiden Förderlinien "Wirtschaftlichkeitshilfe" und "Ausfallabsicherung" erfolgen.  Antragsberechtigt sind Kulturveranstalter*innen aus nahezu allen Sparten. Veranstalter*innen in öffentlicher Trägerschaft können nur die Wirtschaftlichkeitshilfe in Anspruch nehmen.     mehr...

EU-Parlament verabschiedet Kulturförderprogramm Kreatives Europa

In der zweiten Maihälfte beschloss das Europäische Parlament das neue Kulturprogramm Kreatives Europa für die kommenden sieben Jahre. Es werden 2,442 Milliarden Euro zur Verfügung stehen, davon entfallen 33 Prozent (804 Millionen Euro) auf Kultur, 58 Prozent (1,427 Milliarden Euro) auf MEDIA und 9 Prozent (211 Millionen) auf den sektorübergreifenden Teil.    mehr...

Allgemeine Projektförderung der Kulturstiftung des Bundes

Bei der Kulturstifting des Bundes können Kulturschaffende im Rahmen der allgemeinen Projektförderung zwei Mal im Jahr Fördergelder für Projekte aus allen künstlerischen Sparten beantragen. Gefördert werden Projekte für Bildende und Darstellende Kunst, Literatur, Musik, Tanz, Film, Fotografie, Architektur oder Neue Medien. Es sind große, innovative Projekte im internationalen Kontext, die hier berücksichtigt werden können. Nächster Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2021.     mehr...

Sachstandsbericht "Auswirkungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie auf das kulturelle Leben in Deutschland: Entwicklungen des Kultur- und Kreativsektors in den Jahren 2020-2021"

Am 7. Juni wurde ein Sachstandsbericht durch den Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestages zur kulturellen Lage 2020 und 2021 veröffentlicht. Er endet mit der eher negativen Schlussnote "Die Kultur- und Kreativwirtschaft und damit die in diesen Bereichen tätigen Personen haben durch die Einschränkungen aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie signifikante finanzielle Verluste erlitten, die durch die sehr vielfältigen Förder- und Hilfsprogramme auf Bundes- und Landesebene nur ansatzweise kompensiert werden konnten."     mehr...

Nach oben

... aus den Zentren

Neue Publikation "Wie Öffnung gelingt – Erfahrungen und Positionen zum Landesprogramm Interkulturelle Qualifizierung vor Ort"

Wie lässt sich die Öffnung von Kultureinrichtungen messen? Wie können Veränderungsprozesse und Perspektivwechsel in Kultureinrichtungen sinnvoll erfasst und verstanden werden? Wie können wir verstehen, woran Ideen scheitern und was es braucht, dass sie erfolgreich umgesetzt werden? Diesen und vielen weiteren Fragen ist das Forum der Kulturen in Stuttgart nachgegangen als es die erste Phase des Landesprogramms "Interkulturelle Qualifizierung vor Ort", die die Jahre 2014–2017 umspannte, evaluierte. Nun liegen die schriftlichen Ergebnisse vor. Auch Laila Koller vom E-Werk Freiburg und der LAKS wurde für die Publikation interviewt.     mehr...

Sommerbühne Karlstorbahnhof

Seit dem 4. Juni hat die Sommerbühne des Karlstorbahnhofs ihre Tore geöffnet. Es ist der Auftakt für ein internationales Livekulturprogramm unter freiem Himmel. Bis in den September hinein finden Konzerte, Kabarett, Theater, Lesungen und mehr in gemütlicher Biergartenatmosphäre direkt auf dem Vorplatz des Kulturzentrums in der Heidelberger Altstadt statt.     mehr...

"Kunst trotz Abstand": Mehrere LAKS-Mitgliedszentren erhalten eine Förderung

Mit rund drei Millionen Euro aus dem Impulsprogramm "Kunst trotz Abstand" unterstützt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Veranstaltungen und Kulturprojekte im ganzen Land. Insgesamt werden über 100 Vorhaben von Kommunal- und Privattheatern, Figurentheatern, freien Theatern und Tanzensembles, von Clubs, Soziokulturellen Zentren und musikalischen Einrichtungen und Ensembles sowie aus den Bereichen Amateurmusik, Bildende Kunst und Literatur gefördert. Im Bereich der Soziokultur erhalten auch einige der LAKS-Mitgliedszentren eine Förderung für ihre Projekte.     mehr...

Stellenausschreibung: Das Kulturzentrum Dieselstrasse in Esslingen sucht eine neue Geschäftsführung

Eines unserer Mitglieder, das Kulturzentrum Dieselstrasse e. V. in Esslingen, sucht zum 1. Februar 2022 eine Geschäftsführung mit Weit- und Überblick (m/w/d).     mehr...

Nach oben

... aus der Rechtsprechung

Steuerliche Fragen im Zusammenhang mit Corona

Das Bundesfinanzminsterium (BMF) hat seine bisherigen Ausführungen zu Erleichterungsregelungen in der Corona-Pandemie in einigen Punkten ergänzt (FAQ "Corona" – Steuern, Stand: 26. April 2021). So gibt es u.a. neue Informationen zu der Auflösung von Rücklagen, zum Einfluss einer Verschiebung der Mitgliederversammlung auf die Steuererklärung sowie zur Rückerstattung von Beiträgen.     mehr...

Transparenzregister: Gebühr für gemeinnützige Einrichtungen wird abgeschafft

Im Entwurf des Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetzes vom 31.03.2021 ist die Abschaffung der Gebühr für gemeinnützige Einrichtungen vorgesehen. Der Finanzausschuss hat den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetzes beschlossen.     mehr...

Nach oben

... aus Nah und Fern

Die TANZWERKSTATT EUROPA 2021 steht vor der Tür

Die TANZWERKSTATT EUROPA 2021 findet vom 21. Juli bis zum 6. August in München statt. Sie versammelt jedes Jahr im Sommer mit ihrem breitgefächerten Programm an Tanzworkshops international renommierte Choreograf*innen, Dozent*innen und Tänzer*innen aus der ganzen Welt in München. Als Werkstatt für neue Ideen setzt sie wichtige Impulse für den zeitgenössischen Tanz. Neben Kursen in zeitgenössischen Tanztechniken und speziellen Repertoire-Klassen für alle Levels, gibt es auch verschiedene Summer Intensives für professionelle Tänzer*innen und angehende Choreograf*innen.     mehr...

Dieter-Baacke-Preis 2021

Der Dieter-Baacke-Preis zeichnet bundesweit Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus. Ziel ist es, herausragende medienpädagogische Projekte und Methoden aktiver Medienarbeit zu würdigen und bekannt zu machen. Bewerben können sich realisierte Projekte, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen Umgang mit Medien vermitteln und damit die Medienkompetenz fördern. Bewerbungen können von Institutionen, Initiativen oder Einzelpersonen mit innovativen, originellen oder mutigen Projekten zur Förderung einer pädagogisch orientierten Medienkompetenz kommen. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2021.     mehr...

"Kultur braucht Inklusion – Inklusion braucht Kultur": Eine Bestandsaufnahme

Im Jahr 2009 hat Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) ratifiziert. In diesem Völkerrechtsvertrag werden die Rechte von Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen präzisiert, auch in den Bereichen Medien und Kultur. Doch wie steht es mit der Präsenz von Menschen mit Behinderungen im Kulturbetrieb und in den Medien? Wie viele sind als Künstler*innen zu sehen, zu erleben, zu hören? Wie offen sind Kultureinrichtungen oder Medienbetriebe für Mitarbeiter*innen mit Behinderungen? Und wie sieht es mit dem Publikum aus? Diesen und weiteren Fragen soll in einer gemeinsamen Tagung des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen und des Deutschen Kulturrates nachgegangen werden. Die Online-Tagung findet am 22. Juni statt.     mehr...

Nach oben

... aus der Termingestaltung

AfP-Seminare

22.-24.06.2021, Zinnschmelze, Hamburg     mehr...

20.-22.07.2021, Kultur- und Kommunikationszentrum, Braunschweig     mehr...

17.-19.08.2021, Kulturzentrum Schlachthof, Bremen     mehr...

09.-11.11.2021, Kulturzentrum Kreuz, Fulda     mehr...

Weiterbildungsseminare Kulturbüro Rheinland-Pfalz

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz hat sich vorerst für reine Online-Veranstaltungen entschieden. Folgend die Seminare für das erste Halbjahr.

Grundlagen des Kulturmarketing
22.06.2021, Online-Seminar

Abgabepflichten im Kulturbetrieb I
23.06.2021, Online-Seminar

Social Media Marketing
24.06.2021, Online-Seminar

Social Media Marketing (3. Zusatztermin)
25.06.2021, Online-Seminar

Online-Seminar „Junge Zielgruppen im Web erreichen“
14.09.2021, Online-Seminar

Design-Thinking für Kultureinrichtungen
15.09.2021, Mainz, Erbacher Hof

Storytelling im Social Web
21.09.2021, Online-Seminar

Veranstaltungsmanagement von A bis Z (Modul I)
22.09.2021, Online-Seminar

Veranstaltungsmanagement von A bis Z (Modul II)
23.09.2021, Online-Seminar

Weitere Veranstaltungen und Seminare

Kultur braucht Inklusion – Inklusion braucht Kultur: Eine Bestandsaufnahme
22.06.2021, Online-Tagung

ReBoot Live: Ein Trainingsprogramm für die Live-Musikbranche
Vom 22. Juni bis zum 24. August werden im wöchentlichen Rhythmus Workshops angeboten. Die Workshops finden jeweils dienstags statt.

Seminare, Webinare und Workshops der Initiative Kulturkommunikation für Kulturinstitutionen, Festivals und Veranstalter*innen

Gut und motivierend moderieren im virtuellen Raum im Vereinswesen, Verband und Ehrenamt
29.06.2021, Online-Seminar

Nach oben

Mit freundlichen Grüßen

Siegfried Dittler                                  Prisca Klass
Landesgeschäftsführer                      Assistentin

 
 
 
LAKS Baden-Württemberg e.V.
Alter Schlachthof 11
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 09
Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 10
Fax: +49 (0) 721 / 47 04 19 11
E-Mail: soziokultur(at)laks-bw.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr


Profil ändern oder Newsletter abbestellen: Hier klicken

.