Veranstaltungen

 

In dieser Rubrik finden Sie eine Auswahl an Tagungen, Vorträgen, Konferenzen, Workshops und Seminaren in den Bereichen Kulturmanagement, Kulturelle Bildung und Kulturpolitik. Alle Veranstaltungen ohne eine weitere Ortsangabe finden in Baden-Württemberg oder in Form von Webinaren sowie Online-Fortbildungen statt.

 

 

Digitale Interaktion

 

Digitale Kollaboration: Arbeiten im Team

 

01.12.2021 | Online

 

Veranstalter: Haus des Stiftens

 

Ein runder Tisch, Flip-Charts … und schon bekommen wir dieses angenehme Workshopgefühl und Lust auf das gemeinsame Arbeiten, Gestalten und Diskutieren im Team. Doch viele Methoden lassen sich nicht 1:1 in die Online-Welt übertragen – auch wenn technische Tools es nahelegen wollen. Wie können wir diese Art der Zusammenarbeit ins Digitale mitnehmen?

In diesem Seminar wird erklärt, in welchen Punkten digitale Zusammenarbeit anders gedacht werden muss. Es wird ein Blick auf die neuen technischen Möglichkeiten und Besonderheiten sowie auf die Grenzen geworfen.     mehr...

 

 

Inklusion

 

BARRIEREN ABBAUEN, TEILHABE UND EMPOWERMENT ERMÖGLICHEN - Fortbildung und Praxislabor zur rassismussensiblen Öffnung von Kultureinrichtungen

 

21. bis 22.10.2021 | Modul 1 | Karlsruhe
18. bis 19.11.2021 | Modul 2 | Karlsruhe
20. bis 21.01.2022 | Modul 3 | Karlsruhe
10.02.2022 | Modul 4 | online
17. bis 18.03.2022 | Modul 5 | Karlsruhe

 

Eine Bewerbung zur Teilnahme ist bis zum 01.10.2021 möglich.

 

Veranstalter: Forum der Kulturen Stuttgart e. V.

 

Noch immer machen Menschen in Deutschland Ausgrenzungs- oder Diskriminierungserfahrungen aufgrund ihres Aussehens, ihres Namens, ihrer Glaubensrichtung oder ihrer Herkunft. Lange Zeit blieben diese historisch gewachsenen Machtverhältnisse unreflektiert. Auch unsere Kulturkonzeption und unser Kunstverständnis werden dadurch verzerrt. Insofern sind Kulturinstitutionen maßgeblicher Teil dieses gesellschaftlichen Ungleichheitssystems. Mit einem starken Praxisbezug wirkt die Fortbildung diesen Strukturen entgegen und vermittelt den Prozess der rassismussensiblen Öffnung von Kulturinstitutionen.     mehr...

 

Teilnahmebeitrag   750,- €      (für Angestellte einer Kulturinstitution)
Ermäßigt                         350,- €     (für Freischaffende und ehrenamtliche                                                                                               Künstler*innen und Kulturschaffende)