Newsletter nicht lesbar oder falsch dargestellt? Hier klicken
Nur Text? Hier klicken
 
 

... aus der LAKS

Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2021: Bewerbung noch bis zum 31. März möglich

Um den Kleinkunstpreis des Landes können sich Künstlerinnen und Künstler aus Baden-Württemberg noch bis zum 31. März 2021 bewerben. Der Kleinkunstpreis wird von der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg gefördert. Seit dem Jahr 2000 erfolgt die Ausschreibung jährlich. Die Auszeichnung soll den Gewinnerinnen und Gewinnern ermöglichen, ihr Können einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Die LAKS fungiert als Geschäftsstelle für den Kleinkunstpreis und betreut das Bewerbungs- und Juryverfahren.     mehr...

Kooperationsveranstaltung KulturRegion Karlsruhe

Am 30.03.2021 findet die 3. KulturLounge der KulturRegion Karlsruhe statt, in Kooperation mit der LAKS BW und der KupoGe Baden-Württemberg. Sie soll praxisnah die aktuellen Bundes- und Landesprogramme "NEUSTART Kultur" und "Kunst trotz Abstand" vorstellen. Unsere Mitarbeiterin Laila Koller, auch tätig im E-WERK Freiburg, spricht die Keynote. Die Veranstaltung wird live auf der Facebook Seite der KulturRegion Karlsruhe übertragen.     mehr...

Drei Neumitglieder bei der LAKS

Bei der Mitgliederversammlung am 24. Februar konnten drei Soziokulturelle Zentren als neue Mitglieder in die LAKS aufgenommen werden. Wir begrüßen den NUN Kulturraum e.V. (Karlsruhe), das CommunityArtCenter e.V. (Mannheim) und das Kulturaggregat e.V./Hilda 5 (Freiburg) in unseren Reihen. Damit wächst die Anzahl der LAKS-Mitglieder auf 74.     mehr...

Nach oben

... aus der Politik

Innovationsfonds Kunst 2021 fördert 34 Projekte

Das Land fördert über den Innovationsfonds Kunst 2021 insgesamt 34 Projekte mit weiteren 1,3 Millionen Euro. Im Fokus der diesjährigen Förderung stehen innovative Kunst- und Kulturprojekte, neue Vermittlungsformate, zielgruppenspezifische Angebote und künstlerische Konzepte. Unter den Geförderten sind auch die LAKS-Zentren ROXY Ulm, IG Kultur Sindelfingen und Kulturkabinett KKT Stuttgart.     mehr...

Land legt weitere Unterstützungsprogramme auf – "Kunst trotz Abstand" geht in eine neue Runde

Die Corona-Pandemie wirkt sich tiefgreifend und vielschichtig auf die Kultur und die Kulturakteure im Land aus. Um diese angesichts der Einschränkungen zu unterstützen und den Kunst- und Kulturbereich zu stärken, hat das Kunstministerium bereits im Mai 2020 den Masterplan Kultur BW | Kunst trotz Abstand aufgelegt. Er wird entsprechend der Corona-Lage im Land stetig angepasst und fortgeschrieben. So legt das Ministerium nun abermals weitere Maßnahmen auf bzw. passt bestehende Programme an. Aktuell läuft eine erneute Ausschreibung des Programms "Kunst trotz Abstand".     mehr...

Fonds Soziokultur schreibt Projektförderung im Bereich "Digitalität und Soziokultur" aus

Der Fonds Soziokultur e.V. fördert aus Mitteln des BKM-Programms NEUSTART KULTUR in den Jahren 2020/21 mit insgesamt 10 Millionen Euro partizipative Kulturprojekte. Im Rahmen des Sonderprogramms wird aktuell die Förderung von Projekten zum Thema "Digitalität und Soziokultur" ausgeschrieben (Einreichfrist 31. März): Was bedeutet Digitalisierung für Soziokulturelle Arbeit? Gesucht ist die sinnvolle Nutzung der Digitalität etwa für die Sichtbarkeit von Vielfalt, das Mitgestalten, des neuen Storytellings, der passenden Mischung aus real und digital mit neuen Formaten, Teilhabe anderer und ungewöhnlicher Ästhetik.     mehr...

Überbrückungshilfe III des BMWI auch für Organisationen ohne Festangestellte

Das BMWI hat die Bedingungen für die Beanspruchung der Überbrückungshilfe III geändert. In den FAQ steht nun, dass Vereine, die am 31.12.20 einen Ehrenamtlichen hatten (meist ist das allein durch ein Vorstandsmitglied gegeben) jetzt auch antragsberechtigt sind: „Gemeinnützige Unternehmen bzw. Sozialunternehmen, Organisationen und Vereine ohne Beschäftigte können auch Ehrenamtliche (einschließlich Personen, die Vergütungen im Rahmen der Übungsleiterpauschale (§ 3 Nr. 26 EStG) oder der Ehrenamtspauschale (§ 3 Nr. 26a EStG) erhalten) als Beschäftigte zählen.“     mehr...

Nach oben

... aus den Zentren

Kunst im KOHI

Von außen betrachtet bietet das "Aquarium", so nennen die Macher den von zwei großen Glasscheiben umschlossenen Raum neben dem Eingang, derzeit eine Ausstellung, die fast sinnbildhaft für die Corona-Zeit stehen kann. Bastian Börsig, Mitglied der Ateliergemeinschaft Nordbecken und Teil 5 der Ausstellungsreihe "Nordbecken im Aquarium", stellt ein Werk aus, von dem ohne eigenes Zutun nur ein Ausschnitt zu sehen ist. Die Frontscheibe ist milchig trüb, nur ein kleiner Bereich lässt das Bild sehen. Wer aber näher an die Scheibe geht, hat das Vergnügen, das Bild in Gänze und ganz für sich allein betrachten zu können. Die Ausstellung ist für zwei Wochen zu sehen. Es gibt also einen guten Grund zum KOHI vor Ort zu kommen!     mehr...

Regionale 21 im E-WERK Freiburg

Das E-WERK ist wieder offen! Ab Donnerstag, den 18. März ist die „Regionale 21“ für das Publikum endlich zugänglich – bei der aktuellen Inzidenzlage jedoch zur Zeit nur mit vorheriger Terminbuchung online über die Website und unter Einhaltung der allgemeinen Schutzmaßnahmen.     mehr...

Nach oben

... aus der Rechtsprechung

Spenden an andere gemeinnützige Organisationen

Auch gemeinnützige Vereine können Spenden geben. Kommen die Spendenmittel aus dem steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb, ist dort ein Steuerabzug möglich.     mehr...

Transparenzregister: Bundesanzeiger-Verlag versendet Gebührenbescheide

Aktuell erhalten Vereine die Gebührenrechnungen für die Führung des Transparenzregisters. Diese Rechnung ist korrekt, sofern sie vom Bundesanzeiger-Verlag kommt und 2,50 Euro (netto) pro Jahr beträgt. Vereine müssen dazu in der Regel keine Meldung an das Transparenzregister gemacht haben; die Daten werden automatisch vom Vereinsregister übernommen. Die Eintragung selbst ist kostenlos. Erhoben wird die Gebühr für die Führung des Registers.     mehr...

Wie wirken Vertretungsbeschränkungen für den Vorstand?

Die Vertretungsmacht des Vorstands ist grundsätzlich unbeschränkt. Die Satzung kann aber Beschränkungen festlegen. Welche rechtlichen Folgen hat das?     mehr...

Nach oben

... aus Nah und Fern

Stifter-helfen – Das IT-Portal für Non-Profits

Stifter-helfen vermittelt an Vereine, Stiftungen und andere Non-Profits Produktspenden und Sonderkonditionen rund um IT und bietet weitere Services sowie relevantes Know-how. So bietet das Portal zum Beispiel auch verbilligte IT-Kurse und kostenfreie Webinare rund um Technikfragen im gemeinnützigen Bereich an.     mehr...

Studie: Schrittweise Rückkehr von Zuschauern in Kultur- und Sporteinrichtungen

Zwanzig renommierte Experten und Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen haben ein gemeinsames modulares Konzept mit Blick auf eine kontrollierte Rückkehr von Zuschauern und Gästen zu Veranstaltungen entwickelt. Das Diskussionspapier „Schrittweise Rückkehr von Zuschauern und Gästen – Ein integrierter Ansatz für Kultur und Sport“ wird von mehr als 40 führenden Einrichtungen und Organisationen aus den Bereichen Kultur und Sport, darunter auch dem Deutschen Kulturrat, unterstützt.     mehr...

Eckpunkte zur Wiederöffnung Kultur – Empfehlungen für Kulturorte mit moderner, leistungsfähiger Lüftungsanlage

Kultureinrichtungen mit sitzendem Publikum können unter bestimmten Voraussetzungen auch in der Pandemie so geöffnet werden, dass das Infektionsrisiko dort minimal ist. Voraussetzung für eine sichere Öffnung seien immer eine leistungsfähige Lüftungsanlage, ausreichend Abstand und das Tragen medizinischer Masken. Das Eckpunkte-Papier enthält Checklisten und Beispielrechnungen, mit denen Institutionen für die konkrete Lage vor Ort spezifisch angepasste Öffnungs- und Betriebskonzepte erarbeiten können.     mehr...

APPLAUS-Spielstättenpreis 2021: Bewerbungsphase gestartet (bis 31.03.)

Mit dem Spielstättenprogrammpreis APPLAUS werden kulturell herausragende Livemusikprogramme der Jahre 2019 und 2020 gewürdigt. Zudem gibt es einen "Sonder-APPLAUS" für innovative Pandemie-Aktivitäten.     mehr...

Studie zur Rezeption digitaler Kulturformate – Junges Publikum ist nicht begeistert

Die Idee hält sich hartnäckig, dass Kultureinrichtungen mit digitalen Angeboten vor allem jüngere Menschen erreichen würden. Doch einer Prüfung hält das nur bedingt stand, wie eine Studie der Hochschule Heilbronn zu den digitalen Formaten der letzten Monate zeigt.     mehr...

Nach oben

... aus der Termingestaltung

AfP-Seminare

27.-29.04.2021, Brunsviga, Braunschweig     mehr...

22.-24.06.2021, Zinnschmelze, Hamburg     mehr...

09.-11.11.2021, Kulturzentrum Kreuz, Fulda     mehr...

17.-19.08.2021, Kulturzentrum Schlachthof, Bremen     mehr...

Weiterbildungsseminare Kulturbüro Rheinland-Pfalz

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz plant für 2021 ist einen Mix aus Online- und Präsenzveranstaltungen. Folgend die Seminare für das erste Halbjahr 2021.

Der erfolgreiche Start in die Selbständigkeit
13.+14.04.2021, Online-Seminar

Kreatives Europa födert Kultur. Wir erklären wie!
20.04.2021, Online-Seminar

Projektmanagement kompakt
28.04.2021, Dezernat 16 Heidelberg

Social Media Marketing
18.05.2021, Online-Seminar

Update Medienrecht
19.05.2021, Online-Seminar

Abgabepflichten im Kulturbetrieb I
08.06.2021, Online-Seminar

Guerilla-Marketing
09.06.2021, Online-Seminar

Freiwillige gewinnen und effizient managen
10.06.2021, Online-Seminar

Abgabepflichten im Kulturbetrieb II
15.06.2021, Online-Seminar

Nach oben

Mit freundlichen Grüßen

Siegfried Dittler                                  Christine Steiner
Landesgeschäftsführer                      Assistentin

 
 
 
LAKS Baden-Württemberg e.V.
Alter Schlachthof 11
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 09
Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 10
Fax: +49 (0) 721 / 47 04 19 11
E-Mail: soziokultur(at)laks-bw.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr


Profil ändern oder Newsletter abbestellen: Hier klicken

.