Newsletter nicht lesbar oder falsch dargestellt? Hier klicken
Nur Text? Hier klicken
 
 

... aus der LAKS

Ausschreibung des Pilotprogramms NEUSTART ist geschlossen – Die meisten Anträge können gefördert werden!

Sechs Wochen lang war es möglich, über das Onlineportal des Bundesverbands Soziokultur e.V. Anträge für Corona-bedingte Maßnahmen zu stellen. NEUSTART wurde von Beginn an von den kleineren und mittleren Kultureinrichtungen sehr gut angenommen. Die meisten der zahlreichen Anträge können, so sie grundsätzlich förderfähig sind, auch tatsächlich gefördert werden.     mehr...

zusammen.tun – Das Jahr 2019 bei der LAKS Baden-Württemberg e.V.

Die LAKS berichtet jährlich in einer Rückblende über die Aktivitäten im vergangen Jahr. Nun ist die Rückschau zum Jahr 2019 erschienen, das unter dem Motto "zusammen.tun" stand.     mehr...

uferlos.digital – Jetzt Livestream nachschauen

Ende Juni hat die Regionalgruppe Baden-Württemberg der KuPoGe u.a. in Kooperation mit der LAKS BW e.V. die Diskussionsveranstaltung "uferlos.digital" im Tollhaus Karlsruhe organisiert. Nach einer Keynote von Dominika Szope (ZKM Karlsruhe) diskutierten die Podiumsteilnehmer*innen Sinn und Nutzen von digitalen Angeboten in der künstlerischen und kulturellen Praxis. Die Aufzeichnung des Livestreams ist jederzeit zum Nachschauen verfügbar.     mehr...

Finanzbuchhalter*in für den Bundesverband Soziokultur e.V. gesucht

Der Bundesverband Soziokultur e.V. engagiert sich als Dach- und Fachverband für die Anerkennung und angemessene Förderung der soziokulturellen Arbeit. Seine Mitglieder sind die jeweiligen Landesverbände, in denen derzeit ca. 600 soziokulturelle Zentren, Netzwerke und Initiativen in Deutschland organisiert sind. Der Bundesverband selbst ist Mitglied in anderen bundesweiten und europäischen Netzwerken. In Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Bundesministerien setzt der Verband mehrere Bundesprogramme um. Als Erstzuwendungsempfänger begleitet er Modellprojekte und leitet Mittel weiter an Einrichtungen aus dem Kulturbereich.     mehr...

Nach oben

... aus der Politik

Aktuelle Förderprogramme von Bund und Land

Auf Landes- und Bundesebene werden zurzeit gerade einige Hilfs- und Förderprogramme zur Unterstützung in der Corona-Krise auf den Weg gebracht. Ganz aktuell ist die Überbrückungshilfe Corona (als Nachfolgeprogramm der Corona-Soforthilfe) gestartet, die sich an kleine und mittelständische Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen richtet. Es gibt aber auch spezielle Programme für den Kulturbereich. So ist ab heute das Programm „Kunst trotz Abstand“ des MWK Baden-Württemberg ausgeschrieben. Bei allen genannten Programmen sind Soziokulturelle Zentren mindestens antragsberechtigt, wenn nicht sogar (Haupt-)Zielgruppe.     mehr...

Kultur trotz Corona: Dritte Förderrunde im „Kultur Sommer 2020“

Das als Unterstützung für die stark unter den Pandemiebedingungen leidenden Künstlerinnen und Künstler initiierte Förderprogramm „Kultur Sommer 2020“ geht in die dritte Runde. Insgesamt wurden 51 Projekte ausgewählt, die mit einer Fördersumme von knapp 1 Million Euro unterstützt werden, wie Kunststaatssekretärin Petra Olschowski am Donnerstag (16. Juli) in Stuttgart mitteilte.     mehr...

Kulturlichter – Deutscher Preis für Kulturelle Bildung

Kulturelle Bildung ermöglicht die Teilhabe an Kunst, Kultur und Gesellschaft, stärkt Kreativität und Ausdrucksfähigkeit. Bund und Länder haben daher einen neuen Preis für digitale kulturelle Bildung ins Leben gerufen. Ziel ist es, mit der Auszeichnung „KULTURLICHTER – Deutscher Preis für kulturelle Bildung“ Projekte und Projektideen zu fördern, die digitale Instrumente in der kulturellen Bildung und der Kulturvermittlung innovativ einsetzen.     mehr...

KuPoGe fordert: Europäische Kulturförderung stark machen!

Unter dem Motto »Gemeinsam. Europa wieder stark machen« steht Deutschlands EU-Ratspräsidentschaft. Im kommenden Halbjahr sind folgenreiche Herausforderungen zu bewältigen: Es wird nicht nur über das europäische Corona-Hilfsprogramm verhandelt, sondern auch über den regulären »Mehrjährigen Finanzrahmen« der EU für die Jahre 2021-2027 entschieden. Damit stehen auch die Ausgestaltung und die finanzielle Ausstattung der Kulturförderung der Europäischen Gemeinschaft auf der Tagesordnung.     mehr...

JaAberUnd – Die Debattenplattform von Politik & Kultur

Aus der Zeitung direkt ins Netz: Jeden zweiten Dienstag im Monat lädt die Redaktion von Politik & Kultur zu „JaAberUnd – Die Debattenplattform von Politik & Kultur“ ein. Online und live kommt die Redaktion mit Gästen, Leserinnen und Zuschauern ins Gespräch über Themen aus der aktuellen Ausgabe.     mehr...

Nach oben

... aus den Zentren

E-WERK Freiburg sammelt rund 10.000 Euro für Freiburger Künstler*innen

Über drei Monate lang sammelte das E-WERK Freiburg während der corona-bedingten Schließung Spenden für Freiburger Künstler*innen in Not. Die Online-Aktion "Karte kaufen & Gutes tun" ist nun zum 30. Juni mit überwältigendem Erfolg ausgelaufen. Über 10.000 Euro kamen durch virtuelle Ticketverkäufe zusammen.     mehr...

Das ROXY Ulm und der Soundgarten – Geschäftsführer Christian Grupp im Radiointerview

Radio Free fm hat mit Christian Grupp, dem Geschäftsführer des Roxy Ulm über die aktuelle Situation gesprochen. Es ging über das aktuelle Programm, die verschobenen Termine und das absolute Highlight: Der Soundgarten!     mehr...

zeitraumexit Mannheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) für den Bereich Finanzen und Verwaltung

Das internationale Künstlerhaus und Soziokulturelle Zentrum zeitraumexit e.V. gehört zu den wichtigsten Spielstätten der Freien Szene in der Bundesrepublik Deutschland und verfügt über ein internationales Netzwerk namhafter Künstler*innen und Institutionen. Mit einem Team von z. Zt. acht angestellten Mitarbeiter*innen, vielen Honorarkräften und ehrenamtlichen Helfer*innen produzieren und realisieren wir Kunstprojekte und Festivals aller Sparten und arbeiten mit Stiftungen und Fördereinrichtungen in ganz Europa zusammen.     mehr...

Live 100 – Neues Förderprogramm unterstützt bundesweit 215 Clubs

Mit Live 100 hat die Initiative Musik in Kooperation mit der LiveKomm ein neues Programm für Livemusikspielstätten gestartet. Die Förderung richtet sich gezielt an kleine Clubs, sogenannte „Grassroots Venues“, die jungen Bands und experimentellen Formaten eine Bühne bieten. Unter den Geförderten in Baden-Württemberg sind auch acht Soziokulturelle Zentren aus den Reihen der LAKS BW e.V.     mehr...

Nach oben

... aus der Rechtsprechung

Umsatzsteuerliche Änderungen zum 1. Juli

Im Rahmen des „Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets" werden die Umsatzsteuersätze gesenkt. Der allgemeine Umsatzsteuersatz wird von 19 Prozent auf 16 Prozent gesenkt, der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7 Prozent auf 5 Prozent. Das gilt vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020. Wie müssen Vereine das konkret umsetzen?     mehr...

Finanzverwaltung beschließt steuerliche Erleichterungen

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) und die obersten Finanzbehörden der Länder haben verschiedene steuerliche Erleichterungen beschlossen, um die von der Corona-Krise unmittelbar und nicht unerheblich betroffenen Steuerpflichtigen zu entlasten. Die Finanzverwaltung hat auch den Gemeinnützigkeitssektor mit verschiedenen steuererleichternden Maßnahmen bedacht.     mehr...

Vereinsregister: Eindeutiger Nachweis der Abstimmungsmehrheit

Ist für eine Beschlussfassung eine einfache Mehrheit erforderlich, muss sich aus den Angaben im Versammlungsprotokoll eindeutig ergeben, dass diese Mehrheit erreicht wurde.     mehr...

Rigide Redezeitbegrenzung kann Beschlüsse nichtig machen

Redezeitbegrenzungen sind in der Mitgliederversammlung ein probates Mittel, um eine ausufernde Debatte in angemessene Bahnen zu lenken. Sie können aber die Wirksamkeit der Beschlüsse gefährden, wenn sie zu rigide und nicht ausreichend begründet sind.     mehr...

Nach oben

... aus Nah und Fern

Push Dich! Neues Kulturprogramm der Baden-Württemberg Stiftung startet

Mit der Initiative fördert die Baden-Württemberg Stiftung Kulturprojekte von und für junge Menschen mit jeweils bis zu 2.000 Euro – gefragt sind vor allem Kreativität, Motivation und Eigenständigkeit. Ab sofort können Jugendliche Vorschläge für eigene Kulturprojekte einreichen.     mehr...

Ausschreibungsstart beim Deutschen Multimediapreis mb21!

Ab sofort können digitale, netzbasierte und interaktive Projekte zum diesjährigen Jahresthema "Bits & Bäume" sowie zum allgemeinen Wettbewerb eingereicht werden.     mehr...

It's your Party-cipation

Das Deutsche Kinderhilfswerk ist mit „It's your Party-cipation“ Partner im Programm „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und fördert bis Ende 2022 vielfältige Kulturprojekte aus ganz Deutschland. Im Fokus steht dabei stets die thematische Auseinandersetzung mit den Kinderrechten und die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen selbst.     mehr...

Say My Name – ein Webvideo-Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung

"Say My Name" ist der Titel einer im Auftrag der bpb produzierten Webvideo-Reihe von der Kooperative Berlin. Das Format richtet sich an junge Frauen zwischen 14 und 25 Jahren und setzt sich für wichtige gesellschaftliche Werte wie Vielfalt, Respekt, Emanzipation, Gleichheit sowie Solidarität ein.     mehr...

Nach oben

... aus der Termingestaltung

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz plant ab Herbst wieder Präsenz-Seminare mit verringerter Teilnehmerzahl. Folgende Veranstaltungen finden in Baden-Württemberg statt:

Sicherheit auf Open-Air-Veranstaltungen

13.10.2020, Karlsruhe, Tollhaus     mehr...

Abgabepflichten im Kulturbetrieb

15.10.2020, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Ideen vorstellen, präsentieren und verkaufen

05.11.2020, Karlsruhe, Tollhaus     mehr...

Akquise leicht gemacht

12.11.2020, Heidelberg, Dezernat 16      mehr...

Projektmanagement kompakt

17.11.2020, Karlsruhe, Tollhaus      mehr...

Vertrag und Haftung bei Kulturveranstaltungen

25.11.2020, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld      mehr...

Nach oben

Mit freundlichen Grüßen

Siegfried Dittler                                  Christine Steiner
Landesgeschäftsführer                       Assistentin

 
 
 
LAKS Baden-Württemberg e.V.
Alter Schlachthof 11
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 09
Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 10
Fax: +49 (0) 721 / 47 04 19 11
E-Mail: soziokultur(at)laks-bw.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr


Profil ändern oder Newsletter abbestellen: Hier klicken

.