zuletzt aktualisiert: 07.04.2020 (10:00)

 

Soziokultur im Netz

 

Unsere Mitglieder lassen sich vom Veranstaltungsverbot nicht unterkriegen und suchen nach kreativen Wegen und Möglichkeiten, Soziokultur auch online weiterleben zu lassen. Die Angebote sind meist kostenlos, jedoch auf Spenden angewiesen, um die Existenz der Häuser, Künstler*innen und anhängenden Gewerbetreibenden zu retten:

 

 

Fellbach:

 

Kunstverein Fellbach: digitale Ausstellungen, Videocollagen und Lyrik im leeren Raum

Der Kunstverein Fellbach erstellt kleine Profil- und Kunstvideos von seinen Mitgliedern: Mit dabei sind Lesungen, digitale Ausstellungen, Videocollagen und Wohnzimmerkonzerte, alles zu finden auf YouTube. Außerdem trägt Jürgen M. Brandtner, der mit seiner Lyrik schon öfter auf der Bühne des Kunstvereins Fellbach stand, die Früchte seiner Arbeit nun im leeren Raum vor und postet dies auf YouTube.

 

 

Geislingen:

 

Rätsche: Konzerte live aus der Rätsche

Die Rätsche bietet donnerstags und samstag jeweils Konzerte, die live und kostenlose von der Rätsche-Bühne ins Netz gestreamt werden. Eine offizielle Genehmigung wurde eingeholt und alle Hygienevorschriften werden strengstens eingehalten: www.raetsche.com

 

 

Heidelberg:


Karlstorbahnhof: Stay Home Sessions und Online-Märchenstunde

Der Karlstorbahnhof überträgt jeden Sonntag um 22 Uhr unter dem Motto Stay Home Session über seine Facebook-Seite ein Hauskonzert seiner langjährig verbundenen Künstler*innen. Außerdem präsentiert der Schauspieler und Leiter des TiKK-Theaters, Matthias Paul, eine Online-Märchenstunde: www.karlstorbahnhof.de

 

 

Karlsruhe

 

KOHI: KOHI:digital

Das KOHI in Karlsruhe bietet ein Corona Alternativ-Qualitätsmusikprogramm mit Live-Streams von Konzerten, Radiosendungen und Live-Chats mit den Künstler*innen. Auch virtuelle Kunstausstellungen sind geplant: https://kohi.de/

 

 

Tollhaus: Das digitale Tollhaus

Das Tollhaus überbrückt die Krisenzeit mit Videos, Livestreams und Brittas tagesaktuellem "Tagebuch der Unterbrechung": www.tollhaus.de

 

 

Z10 Karlsruhe: Metal-Mittwoch online

Der Metalmittwoch muss nicht ausfallen! Das Z10 hat keine Mühe gescheut, ein Konzept zu erarbeiten, den Metalmittwoch virtuell in die heimische Bude zu bringen. www.z10.info

 

 

Konstanz:


Kulturladen: Streams are my reality

Der Kulturladen will die Leere auf der Kula-Bühne überbrücken, in dem er in Kooperation mit dem Südkurier eine Streaming-Reihe auf die Beine stellt, um weiterhin die lokale Szene zu supporten und Kulturinteressierte zu unterhalten. Erste Gigs sind in Planung: www.kulturladen.de

 

 

Lörrach:


Nellie Nashorn: Online-Initiativen der Künstler*innen

Künstler*innen, die normalerweise im Nellie Nashorn auf der Bühne stehen, gestalten ihre Angebote im Netz:
"Slam vom Sofa"

 

 

Ludwigsburg:

 

Tanz- und Theaterwerkstatt: TTW-ABC, Quarantäne-Tagebuch und Bewegung per Online-Kurse

Die TTW erklärt mit ihrem TTW-ABC jeden zweiten Tag auf Facebook Fachbegriffe aus der Tanz- und Theaterwelt, währen über Instagram ein Quarantäne-Tagebuch geführt wird. Außerdem bieten einige normalerweise in der TTW aktive Tänzer*innen Online-Kurse an, so z.B. Natan Gardah eine Feldenkraisstunde, Smadar Goshen Gaga-Classes oder Christine Chu Yoga- und Pilates-Kurse.

 

 

Reutlingen:


franz.K: Partner von konzeRTstream

Das franz.K will gemeinsam mit "Represent" und dem Popbüro Neckar-Alb ausgewählte Konzerte streamen, u.a. ein Doppelkonzert am 24. April - organisiert von den franz.K-Azubis: https://konzertstream.org/

 

 

Schorndorf:


Manufaktur: Live-Streams statt Live-Konzerte

Wie alle anderen Kulturveranstalter auch, musste die Manufaktur seine Türen schließen. Als kleinen Ersatz für die ausgefallenen Konzerte, teilen die Macher auf ihrer Corona-Sonderseite Videos und Ankündigungen über Live-Streams ihrer Manufaktur-Musiker*innen: https://www.club-manufaktur.de/corona-news/

 

 

Simmersfeld:

 

Kulturwerkstatt Simmersfeld: Kulturkanal

Die Macher des Regionentheaters, das in der Kulturwerkstatt beheimatet ist, haben einen Kulturkanal für Live-Streams aller Sparten eingerichtet: https://kulturkanal.live/

 

 

 

Stuttgart

 

SOKKO Stuttgart unterstützt durch den Club Bastion, Kirchheim u. Teck

Seit dem 23.03.2020 veröffentlicht das Solidarische Künstler-Kollektiv jeden Abend 20:15 Uhr ein kleines Konzert bzw. eine Performance von regionalen Künstler*innen mit einer Dauer von ca. 30 Minuten. Zu sehen sind die Streams auf Facebook oder YouTube.

 

 

Ulm:

 

ROXY: Geister-Wunsch-Konzert mit Suchtpotenzial

Die Damen von Suchtpotenzial rockten die Bühne des ROXY in einem dreistündigen Wunschkonzert per Livestream. Alles zum Nachhören auf www.roxy.ulm.de

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert: 07.06.2020 (08:45 Uhr)

 

Kreative Ideen zum Umgang mit der Krise

 

digital stage

 

Digital-Stage will ein Audio-Video-Konferenzsystem mit Punkt-zu-Punkt Verbindungen, das speziell für die Bedürfnisse von Musik, Tanz, Theater und bildender Kunst entwickeln: http://digital-stage.net/

 

 

#Verein(t) Zusammen

 

In Deutschland sind über 600.000 zivilgesellschaftliche Organisationen zusammengeschlossen. Rund 32 Millionen Menschen sind Mitglied in mindestens einem Verein. Wir Vereine sind das kulturelle und soziale Rückgrat unserer Gesellschaft. Auch in Krisenzeiten bieten wir, die Vereine, ein ideales Netzwerk. Insbesondere wenn direkte soziale Kontakte schwierig sind, müssen wir die Möglichkeiten nutzen, dass Menschen sich über andere Kanäle vernetzen. Weil wir als Vereine und Verbände zahlreiche Kontakte bündeln, möchten wir auf der Plattform www.vereintzusammen.info Vernetzung ermöglichen. https://vereintzusammen.info/

 

 

Karte kaufen und Gutes tun! *
* bloß nicht hingehen

 

Das E-WERK Freiburg setzt ein Zeichen der Solidarität mit Freiburger Künstler*innen, deren bereits geplante Veranstaltungen aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden mussten. Mit der virtuellen Aktion „Karte kaufen und Gutes tun“ kann direkt und unbürokratisch gehofen werden. Auf der Website vom E-WERK und auf reservix.de können Tickets zu 5, 10, 15,  20, 50 oder 100 Euro gekauft werden. Die Erlöse dieser nicht real stattfindenden Veranstaltung gehen zu 100 Prozent an Freiburger Künstler*innen, deren Veranstaltungen nun im E-WERK Freiburg nicht wie geplant stattfinden können und die dadurch in eine finanzielle Notsituation geraten sind.
Jetzt Karte kaufen

 

 

QuarantäneTV

 

Keimfrei exklusive Konzerte genießen, das verspricht die neue Plattform Quarantäne TV. Der Macher von Quarantäne TV hat in Windeseile eine Plattform ins Leben gerufen, auf der Künstler*innen ihre Videokonzerte hochladen und Livestreams bereitstellen können. Ihre solidarischen Fans können dafür per Paypal bezahlen, die/der Künstler*in erhält den kompletten Betrag ohne Abzüge. (https://www.quarantäne.tv/)

 

 

#Ticketbehalten

 

Die Aktion #Ticketbehalten, eine gemeinsame Initiative der führenden Konzertagenturen im Bereich Folk und Weltmusik in Deutschland, ruft dazu auf, die Konzerttickets der abgesagten Konzerte zu behalten und so die Künstlerinnen und Künstler, sowie die Veranstaltungshäuser und Konzertveranstalter vor weiteren Ausfällen zu bewahren. (https://www.ticketbehalten.de/)

 

 

Kultur statt Klopapier

 

Das Kulturforum Brackenheim hat die Aktion "Kultur statt Klopapier" gestartet, mit der das Soziokulturelle Zentrum per Paypal, "MoneyPool" oder konventioneller Banküberweisung Geld sammelt, um Künstler*innen mit Gagenausfall zu unterstützen. Ziel ist es, die Summe der Garantiegagen für die ausgefallenen Veranstaltungen zusammen zu bekommen und am Ende an alle betroffenen Künstler*innen des Kulturforums auszubezahlen. Eine nachahmenswerte Idee!     mehr...