Newsletter nicht lesbar oder falsch dargestellt? Hier klicken
Nur Text? Hier klicken
 
 

... aus der LAKS

Anträge auf Landesförderung 2018

Die Verwaltungsvorschrift für Anträge auf Landeszuschüsse 2018 und Antragsformulare wurden Anfang Dezember 2017 per Mail verschickt und stehen zusätzlich auf der Website der LAKS zum Download bereit. Die Anträge müsen bis 31. Januar 2018 einfach bei der Geschäftsstelle der LAKS und zweifach beim zuständigen Regierungspräsidium vorliegen.     mehr...

LAKS BW e.V. sucht ab April 2018 eine As­sis­tenz der Ge­schäfts­füh­rung (w/m) als El­tern­zeit­ver­tre­tung.

Aufgaben: Unterstützung der Geschäftsführung in allen Bereichen der Verbandsarbeit, insbesondere bei Mitgliederverwaltung und -kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Beratung und Bearbeitung Anträge auf Landesförderung, Projektarbeit, Drittmittelakquise, kulturpolitscher Diskurs, allgemeine Organisation und Verwaltung (inkl. Buchführung).     mehr...

Programm "Jugend ins Zentrum!" startet in eine neue Förderphase

Das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ geht im kommenden Jahr in die nächste Runde (2018-2022). Die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren wurde erneut als Träger des Programms „Jugend ins Zentrum!“ durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgewählt. In der neuen Förderphase wird es einige Änderungen und Verbesserungen geben. Die Ausschreibung wird vom 1. bis 28. Februar 2018 laufen. Ausgewählte Projekte können im Mai 2018 starten.     mehr...

Französische Unterstützung bei der LAKS

Ich bin Lola Morel und ich bin die neue Freiwillige bei der LAKS. Ich bin 21 Jahre alt und ich komme aus Mende, in Lozère (zwischen Clermont-Ferrand und Montpellier) in Frankreich. Ich werde in Karlsruhe für ein Jahr bleiben. Ich werde meine Arbeitszeit zwischen der LAKS und der Stiftung CCFA (Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe) aufteilen, also ab Januar werde ich bei der Laks 2-3 Tage pro Woche arbeiten.     mehr...

START: Beginn der 2. Projektphase

Im November hat die Jury getagt und entschieden, wer der diesjährigen START-Fellows in die 2. Projektphase treten und sein Projekt in Griechenland umsetzen darf. Die Entscheidung ist der Jury dieses Jahr besonders schwer gefallen, denn dieser Jahrgang war ein wahrlich starker.     mehr...

Nach oben

... aus der Politik

Förderprogramm zur Digitalisierung der Aufführungstechnik geht in die zweite Runde

Das Förderprogramm der Initiative Musik, das gemeinsam mit der Live Musik Kommission e.V. (LiveKomm) realisiert wird, dient der Sicherung und Steigerung der kulturellen Vielfalt und der Programmqualität in Livemusikclubs in Deutschland. Es hat zum Ziel, dass die Spielstätten bundesweit auch von der technischen Seite eine kulturelle Rezeption und Bildung für ein anspruchsvolles Publikum auf internationalem Niveau gewährleisten können. Die neue Förderrunde startet am 15. Januar.     mehr...

Enquete Bericht „Kultur in Deutschland“: Zehn Jahre Referenzdokument

Nach vierjähriger Tätigkeit hatten die 24 Mitglieder (12 Abgeordnete des Deutschen Bundestages, 12 Sachverständige) der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ dem Deutschen Bundestag ihren Bericht übergeben, der am 13.12.2007 im Plenum des Deutschen Bundestages debattiert wurde. Der Bericht enthielt die umfangreichste Bestandsaufnahme zur Kultur in der Bundesrepublik, die bislang erschienen ist – und eine überparteilich abgestimmte Liste von 465 Handlungsempfehlungen an Politik, Verwaltung und Kultur-Organisationen.     mehr...

Materialpool für die praktische Arbeit in der kulturellen Bildung

Der Qualitätsverbund "Kultur macht Stark" stellt einen Materialpool für Fachkräfte und Multiplikator/-innen für die praktische Arbeit in der kulturellen Bildung zur Verfügung. In den Bereichen Lebenswelt und Sozialraum, Gruppenbildung und Integration, Teambildung und Qualifikation, Kooperation und Nachhaltigkeit, Material- und Mediennutzung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Präsentation stehen zahlreiche Methoden zur Verfügung.     mehr...

TRAFO 2: Ausweitung des Modellprogramms „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel"

Der Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes hat in seiner Sitzung am 8.12.2017 beschlossen, das Modellprogramm „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“ auf weitere Regionen auszudehnen. Für die Ausweitung des TRAFO-Programms stellt die Kulturstiftung des Bundes von 2018 bis 2024 zusätzlich bis zu 9,3 Mio. Euro bereit.     mehr...

Deutschlandjahr USA 2018/19

Von Oktober 2018 bis Oktober 2019 findet in den USA ein Deutschlandjahr statt, das die Partnerschaft beider Länder sichtbar machen soll. Deutsche und amerikanische Institutionen aus den Bereichen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft sind eingeladen, sich mit Projektvorschlägen zu bewerben und die Kampagne aktiv mitzugestalten, die vom Auswärtigem Amt (AA), dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und dem Goethe-Institut ins Leben gerufen wurde. Bewerbungsschluss ist der 20. Januar 2018.     mehr...

Nach oben

... aus den Zentren

Science Slam im ROXY Ulm: Wissenschaft ganz locker

Bei der Deutschen Meisterschaft im Science Slam traten Käpsele aus dem ganzen Land in einen rhetorischen Wettstreit. Am Schluss aber siegte ein Schwabe: Martin Werz.     mehr...

zeitraumexit Mannheim: Buden für Merry Messplatz als Ergebnis der ersten Runde "Artfremde Einrichtung"

Das Mannheimer Künstlerhaus „zeitraumexit“ war im November so etwas wie ein Zentrum des Weihnachtsmarktbaus: Die Macher des alternativen „Merry Messplatz“ haben dort an ihren Hütten geschraubt. Der bereits dritten Garnitur – notgedrungen. Genutzt haben sie dafür die Räume und Kapazitäten des zeitraumexit in Mannheim – im Rahmen des Projektes "Artfremde Einrichtung".     mehr...

Kulturmanager/Kulturmanagerin für die Kinderkultur im Vorderhaus Freiburg gesucht

Die „FABRIK für Handwerk, Kultur und Ökologie e.V“ in Freiburg ist eines der größten soziokulturellen Zentren in Baden-Württemberg. Auf dem Gelände arbeiten in 25 Betrieben und Einrichtungen rund 150 Menschen, beim Verein selbst sind es 15 Beschäftigte. Das „Vorderhaus – Kultur in der FABRIK“ ist das Herzstück der Kulturarbeit.     mehr...

E-WERK Freiburg bietet Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau/-kaufmann

Das E-WERK Freiburg ist ein Soziokulturelles Zentrum und bietet der jungen, innovativen Kulturszene mit jährlich über 400 Veranstaltungen in Tanz, Theater, Musik und Bildender Kunst ein Forum. Interkultur und kulturelle Bildung stellen besondere Schwerpunkte dar. Das Spektrum ist breit gefächert und reicht von kleineren Projekten bis zu großen internationalen Festivals.     mehr...

Nach oben

... aus der Rechtsprechung

CTS Eventim: Bundeskartellamt verbietet Exklusiv-Vereinbarungen

Der Bundeskartellamt hat den Ticketvermarkter CTS Eventim erneut in seine Schranken verwiesen. Nach dem Verbot einer Übernahme der Konzertagentur Four Artists untersagte die Behörde dem Unternehmen nun Exklusiv-Vereinbarungen mit Vorverkaufsstellen und Veranstaltern von Live-Konzerten und Festivals, wie das Bundeskartellamt mitteilte. Auch in Österreich wurde Eventim wegen unerlaubter Gebühren auf Tickets verklagt.     mehr...

BSG zieht weite Grenze für ehrenamtliche Tätigkeit

Das Bundessozialgericht (BSG) beschäftigt sich mit der Frage, wann Zahlungen im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit sozialversicherungspflichtig sind und zieht im konkreten Fall relativ weite Grenzen.     mehr...

Nach oben

... aus Nah und Fern

Fachtagung „Neue Förderkonzepte für NGOs“ am 26. und 27. Januar 2018 in Stuttgart

Im Fokus der am Freitag, 26. und Samstag, 27. Januar 2018 stattfindenden Tagung steht das Thema Förderpolitik von NGOs. Anlass ist die erfolgreiche Umsetzung des neuartigen Förderkonzepts „House of Resources“. Aus einer Projektidee des Forums der Kulturen Stuttgart e. V. entstanden, wurde das Konzept vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge aufgegriffen und bundesweit ausgeschrieben.     mehr...

30. Internationale Kulturbörse Freiburg vom 21. bis 24. Januar 2018

Besonderes Highlight: Mit dem Gastland SCHWEIZ werden die Veranstalter bei der 30. IKF erneut einen Länderschwerpunkt durchführen und einen vielfältigen Einblick in das kulturelle Leben und Angebot unseres südlichen Nachbarlandes präsentieren. Ab sofort gibt es Tickets für die 30. IKF 2018: Tageskarten, Dauerkarten und Tickets für die Opening Gala.     mehr...

EP-Studie "EU funding for cultural work with refugees"

Das Europäische Parlament hat im November eine Studie veröffentlicht, die einen Überblick über öffentlich geförderte Kulturprojekte mit Geflüchteten als Zielgruppe gibt. Dabei werden verschiedene künstlerischer Ansätze in unterschiedlichen Mitgliedstaaten, die Bedingungen für den Erfolg oder auch Misserfolg dieser Kulturprojekte sowie Erfahrungsberichte untersucht.     mehr...

Seminar „Kooperationen gestalten“

Im Januar 2018 veranstaltet die TanzSzene BW ein Fortbildungsseminar für Tanzvermittler/-innen, Tanzkünstler/-innen und Personen aus dem Umfeld der Kulturellen Bildung: Kooperationen gestalten. Kooperationen zwischen Kulturschaffenden, Bildungseinrichtungen und Freien Trägern sind wichtige  Grundsteine für das Gelingen von Projekten in der Kulturellen Bildung. Doch was macht eine gute Kooperation aus? Wie kann sie gestaltet werden? Und welche Rahmenbedingungen sind notwendig?     mehr...

Nach oben

... aus der Termingestaltung

Kleinkunstpreis Baden-Württemberg – Die Tour 2017

01.10.2017-24.01.2018, Baden-Württemberg, diverse Orte     mehr...

Alte Deutsche, Neue Deutsche – Ringvorlesung

23.10.2017-05.02.2018, Karlsruhe, Pädagogische Hochschule     mehr...

Seminar "Kooperationen gestalten"

19./20.01.2018, Mannheim, Eintanzhaus/Freiburg, E-WERK     mehr...

30. Internationale Kulturbörse Freiburg

21.-24.01.2018, Freiburg, Messe     mehr...

Fachtagung "Neue Förderkonzepte für NGOs"

26.-27.01.2018, Stuttgart, Haus der Katholischen Kirche     mehr...

Einreichfrist für Anträge auf Landesförderung

31.01.2018     mehr...

 

Auch 2018 bietet das Kulturbüro Rheinland-Pfalz wieder Weiterbildungsangebote in Baden-Württemberg an:

(Urheber-)Recht in der Öffentlichkeitsarbeit

11.04.2018, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus     mehr...

Buchführung für Vereine

19.04.2018, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Neue Strukturen im Kulturbetrieb

02.05.2018, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus     mehr...

Online-Fundraising für Kulturprojekte

10.10.2018, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Veranstaltungsmanagement von A bis Z

07.11.2018, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus     mehr...

Protokollführung

15.11.2018, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Erfolgsstrategien für mentale Fitness

20.11.2018, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus     mehr...

Starke Marken im Kulturbetrieb

27.11.2018, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus     mehr...

Nach oben

Freundliche Grüße und frohe Weihnachten

Ilona Trimborn-Bruns                          Christine Pfirrmann
Landesgeschäftsführerin                    Assistentin

*Die LAKS-Geschäftsstelle ist vom 20.12.–02.01.2018 geschlossen.*

 
 
 
LAKS Baden-Württemberg e.V.
Alter Schlachthof 11
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 09
Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 10
Fax: +49 (0) 721 / 47 04 19 11
E-Mail: soziokultur(at)laks-bw.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr


Profil ändern oder Newsletter abbestellen: Hier klicken

.