Newsletter nicht lesbar oder falsch dargestellt? Hier klicken
Nur Text? Hier klicken
 
 

... aus der LAKS

LAKS bei "schwein gehabt!"

Am 20. Mai findet wieder „schwein gehabt!“ – die lange Kunst- und Kulturnacht – auf dem Gelände des Alten Schlachthofs in Karlsruhe statt. Die LAKS beteiligt sich auch in diesem Jahr mit einer künstlerischen Aktion – dem Kunstautomaten. Das Konzept ist einfach: Nach Münzeinwurf und Nennung eines Wunschbegriffes setzt sich der Kunstautomat in Bewegung und spuckt nach wenigen Minuten ein Kunstwerk im Postkartenformat aus.     mehr...

LAKS-Sommerempfang am 22. Juni 2017 in der Rosenau Stuttgart

Deutschland steht im Herbst vor der Wahl. Unabhängig vom Ausgang wird dies Auswirkungen auf das kulturpolitische Klima im Land haben. Mit ein paar grundlegenden Gedanken möchten wir dem bivalenten Bezug von Politik und Kultur Gehör verschaffen und zum lockeren Gespräch bei Sekt und Häppchen einladen.     mehr...

START

Noch bis zum 31. Mai 2017 läuft die Bewerbungsfrist für die neue Programmrunde von START – Create Cultural Change. Gemeinnützige deutsche Kulturzentren und -initiativen, die mit einem soziokulturellen Ansatz arbeiten, können sich ab sofort als Gastinstitutionen für die Teilnahme am START Fortbildungs- und Hospitationsprogramm in Deutschland bewerben. Teilnehmende Gastinstitutionen bekommen neben Projekt- und Unterbringungsgeldern auch eine Verwaltungskostenpauschale in Höhe von 3.500 Euro zur Verfügung gestellt. Damit lassen sich beispielsweise in ehrenamtlich geführten Zentren Honorarkräfte für die Betreuung der Stipendiaten/-innen vergüten. Einen Einblick in die spannenden deutsch-griechischen Kooperationen des letzten Jahres erhalten Sie im START spots-Magazin. Das Magazin ist als Druckversion auch über die LAKS-Geschäftsstelle erhältlich.     mehr...

Neues Weiterbildungsprogramm des Kulturbüros Rheinland-Pfalz erschienen

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz hat Programm und Termine der Kulturmanagement-Seminare im 2. Halbjahr 2017 veröffentlicht. Die LAKS ist Kooperationspartner des Kulturbüros Rheinland-Pfalz: Fünf der Seminare finden somit in Baden-Württemberg statt. Angehörige von LAKS-Mitgliedszentren erhalten auf alle Seminargebühren 50% Rabatt.     mehr...

Nach oben

... aus der Politik

TANZ­LAND – Fonds für Gast­spiel­koope­rationen

Der neue Fonds für Gastspielkooperationen fördert die Kooperation deutscher Tanzensembles mit den Bühnen der INTHEGA (Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen). Damit möchte die Kulturstiftung des Bundes das Angebot an zeitgenössischen Tanzproduktionen gezielt in kleineren und mittleren Städten erweitern oder überhaupt erst möglich machen.     mehr...

LandKULTUR – kulturelle Aktivitäten und Teilhabe in ländlichen Räumen

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft fördert mit der aktuellen Bekanntmachung LandKULTUR modellhafte und innovative Vorhaben, die kulturelle Aktivitäten und kulturelle Teilhabe in ländlichen Regionen erhalten und weiterentwickeln. Auch Soziokulturelle Zentren können davon profitieren.     mehr...

Digitalisierung der Aufführungstechnik in Livemusikspielstätten: zweite Förderrunde startet im September/Oktober 2017

Antragsberechtigt sind Live-Musikspielstätten mit einem festen Sitz in Deutschland, einer maximalen Kapazität von 2.000 Personen und mindestens 24 Live-Musik-Veranstaltungen im Jahr. Das Förderprogramm dient zur erstmaligen technischen Umstellung von Live-Musikspielstätten auf digitale Aufführungstechnik und lohnt sich auch für kleine Kulturzentren und Clubs.     mehr...

Nach oben

... aus den Zentren

Fabrik für Handwerk, Kultur und Ökologie mit Freiburger Entrepreneur-Preis ausgezeichnet

Der Freiburger Unternehmer-Award ist ein spezieller. So versteht sich die "Fabrik", organisiert als gemeinnütziger Verein, ja selbst nicht unbedingt als Unternehmen klassischen Zuschnitts, wie auch die Geschäftsführer Martin Wiedemann und Hans Schmid deutlich machten, als die den Preis entgegennahmen – teilweise eher als Gegenmodell. "Wir empfinden den Preis als Anerkennung und Bestätigung dafür, dass es möglich ist, mit selbstverwalteten Strukturen und einer solidarischen, sozialen und gesellschaftspolitisch klaren Haltung auch unternehmerisch erfolgreich zu agieren", so Martin Wiedemann.     mehr...

zeitraumexit zeigt Ausstellung zum Mannheimer Erbe der Weltkulturen

Mannheim hat als erste Stadt eine Liste ihres eigenen kulturellen Erbes erhalten. Nach dem Vorbild des UNESCO Welterbes wurden im Januar dieses Jahres 89 herausragende Beispiele lebendiger Kultur in der Migration nominiert und in einem feierlichen Akt in eine Liste aufgenommen. Seither ist die Liste auf 96 Beiträge angewachsen und das Mannheimer Erbe der Weltkulturen, das erste seiner Art, wird in einer Ausstellung in den Räumen von zeitraumexit und auf Stadtführungen der Öffentlichkeit präsentiert.     mehr...

Prinzessinnen-Traum trifft Realität in der Tanz- und Theaterwerkstatt

In ihre Kindheitsträume steckt Künstlerin Justyna Koeke ältere Frauen. Die Lebensfreude und der Stolz, den die Models im besten Alter zeigen, begeisterte die Besucher des Festivals Viel-Falten in der Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg.     mehr...

Nach oben

... aus der Rechtsprechung

Gewinnpauschalierung bei Ausstellungsflächen

Nach § 64 Abs. 6 Nr. 1 Abgabenordnung (AO) kann der Gewinn aus Werbemaßnahmen pauschal (mit 15 % des Umsatzes) ermittelt werden, wenn sie im Zusammenhang mit der steuerbegünstigten Tätigkeit einschließlich Zweckbetrieben stattfinden. Nach Auffassung des Finanzgerichts (FG) Münster gilt das auch für die Vermietung von Standflächen bei Kongressen und Tagungen.     mehr...

"Nebenprodukte" als Zweckbetrieb

Bei einer Reihe von steuerbegünstigten Tätigkeiten fallen wirtschaftliche Einnahmen als "Nebenprodukt" an. Das Hessische Finanzgericht (FG) erläutert am Fall eines Naturschutz- und Landschaftspflegeprojektes unter welchen Voraussetzungen diese Einnahmen in den Zweckbetrieb fallen.     mehr...

Wann gelten Vereinsordnungen auch für Nichtmitglieder?

Ein Urteil des Landgerichts (LG) Kiel klärt, unter welchen Voraussetzungen Vereinsordnungen auch für Nichtmitglieder gelten.     mehr...

Nach oben

... aus Nah und Fern

Antragswerkstatt "Sind wir auf dem richtigen Weg?" – Seminar am 14. Juni in Berlin

Das Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger" (2014-2020) fördert den grenzübergreifenden Austausch im Rahmen kommunaler Partnerschaften sowie Kooperationsprojekte von zivilgesellschaftlichen Organisationen, die sich europäischen Fragestellungen widmen. Thematisch ist es auf die Geschichte, Kultur und Werte der Union einerseits und auf die EU-Politik andererseits ausgerichtet.    mehr...

LAG Soziokultur Schleswig-Holstein verabschiedet Statement zu rechtspopulistischen Organisationen, Parteien, Projekten oder Initiativen

Die programmatischen Verlautbarungen diverser Parteien und Organisationen haben keinerlei Bezug zum soziokulturellen Selbstverständnis, das sich durch Offenheit und Transparenz, Respekt gegenüber Andersdenken, anderen Religionen und Kulturen, Integration verschiedener Altersgruppen, sozialer Schichten und Nationalitäten, Betonung des demokratischen und humanistischen Inhalts von Kultur, Widerstand gegen faschistische und menschenverachtende Bestrebungen und demokratischen Entscheidungsstrukturen auszeichnet.     mehr...

"Dimensionen gelungener Kooperationen" – Regionalkonferenz am 29. Juni 2017 in Marburg

Im Rahmen der Konferenz möchte der Qualitätsverbund "Kultur macht stark" sich mit unterschiedlichen Fragen rund um das Themenfeld „Kooperation“ beschäftigen. Welche Chancen bieten multiprofessionelle Kooperationen? Wie arbeite ich erfolgreich mit anderen Partnern zusammen?     mehr...

Choreographische Kurzfilme im 60-Sekunden-Format gesucht

Im Rahmen des Internationalen Choreographic Captures Wettberwerbs lädt Joint Adventures jedes Jahr Choreographen/-innen, Tänzer/-innen, Film- und Multimedia-Künstler/-innen aus der ganzen Welt ein, neue ästhetische Wege und visuelle Sprachen des choreographischen Kurzfilms im 60-Sekunden-Format zu erforschen.     mehr...

Forum für Bürgerbeteiligung und kommunale Demokratie – 22.-24.09.2017 in Loccum

Kommunen sind zentrale Orte der demokratischen Meinungsfindung und Willensbildung. Stadtgesellschaft, Politik und Verwaltung suchen hier – im besten Fall gemeinsam – nach guten Lösungen für die Fragen der Zukunft.     mehr...

Nach oben

... aus der Termingestaltung

BEST OF(F) Baden-Württemberg 2017

04.05.-22.06.2017, Baden-Württemberg, diverse Orte    mehr...

Kultur – aber sicher (!)

06.-08.06.2017, Schorndorf, Club Manufaktur     mehr...

9. Kulturpolitischer Bundeskongress "Welt.Kultur.Politik"

15.-16.06.2017, Berlin, Aquino Tagungszentrum     mehr...

LAKS-Sommerempfang

22.06.2017, Stuttgart, Rosenau     mehr...

Regionalkonferenz "Dimensionen gelungener Kooperationen"

29.06.2017, Marburg, Waggonhalle     mehr...

Forum für Bürgerbeteiligung und kommunale Demokratie

22.-24.09.2017, Loccum, Evangelische Akademie     mehr...

Kleinkunstpreis Baden-Württemberg – Die Tour 2017

01.10.2017-24.01.2018, Baden-Württemberg, diverse Orte     mehr...

Impulsworkshops "Neue Verbindungen schaffen – Unternehmenskooperationen vor Ort initiieren"

07.12.2017, Essen, innogy SE     mehr...

 

Auch 2017 bietet das Kulturbüro Rheinland-Pfalz wieder Weiterbildungsangebote in Baden-Württemberg an:

Öffentliche Kulturförderung – Wege durch den Finanzierungsdschungel

10.10.2017, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Aus Besuchern Stammkunden machen – Besucher finden und binden

17.10.2017, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Grafik: Die Kulturbüro-Designklinik – Gestaltungsprobleme erkennen, verbessern und selbst gut gestalten

25.10.2017, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Projektmanagement kompakt – Lust statt Frust beim Planen und Organisieren

08.11.2017, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus     mehr...

Junge Zielgruppe im Web erreichen – Welche Tools sind denn nun die richtigen?

15.11.2017, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus     mehr...

Nach oben

Mit freundlichen Grüßen

Ilona Trimborn-Bruns                          Christine Pfirrmann
Landesgeschäftsführerin                    Assistentin

 
 
 
LAKS Baden-Württemberg e.V.
Alter Schlachthof 11
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 09
Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 10
Fax: +49 (0) 721 / 47 04 19 11
E-Mail: soziokultur(at)laks-bw.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr


Profil ändern oder Newsletter abbestellen: Hier klicken

.