Newsletter nicht lesbar oder falsch dargestellt? Hier klicken
Nur Text? Hier klicken
 
 

... aus der LAKS

Kleinkunstpreis Baden-Württemberg – Die Tour 2016: Finale

Die Tour ist ein lebendiges Format, welches die mit dem Kleinkunstpreis ausgezeichneten Künstler/-innen in wechselnder Zusammensetzung in Soziokulturellen Zentren auftreten lässt. Hier, in der Schmiede vieler Kleinkunstkarrieren, können Sie sich vom Talent der preisgekrönten Künstler/-innen überzeugen und zukünftige Sterne am Kleinkunsthimmel entdecken. Die diesjährige Tour steuert aktuell auf ihr Finale zu: Am 24. Januar 2017 können Sie im Vorderhaus Freiburg zum letzten Mal Das Lumpenpack, Die Schlagzeugmafia und Matthias Weiss in einer Show erleben.     mehr...

6 TAGE FREI und BEST OF(F)-Tour 2017

Vom 3. bis 8. April 2017 findet am Theater Rampe zum zweiten Mal „6 TAGE FREI – Tanz- und Theaterpreis der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg“ statt. Teil des Festivals ist neben den Aufführungen der Siegerproduktionen auch ein umfangreiches Workshop-Programm. Anschließend werden einige der ausgezeichneten Tanz- und Theaterproduktionen auf Tour durch die Soziokulturellen Zentren in Land gehen. Die BEST OF(F)-Tour ist eine Kooperation von LAKS Baden-Württemberg e.V. und LAFT Baden-Württemberg e.V.     mehr...

Kooperation Kulturbüro Rheinland-Pfalz – Weiterbildungsangebote

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz hat das Seminarprogramm im Bereich „Kulturmanagement“ für das 1. Halbjahr 2017 veröffentlicht. Zwischen der LAKS Baden-Württemberg e.V. und dem Kulturbüro Rheinland Pfalz e.V. besteht ein Kooperationsvertrag. Die Mitgliedszentren der LAKS erhalten auf alle Veranstaltungen innerhalb des Seminarprogramms einen Rabatt von 50 %. Außerdem finden zwischen März und Mai insgesamt fünf Seminare in Baden-Württemberg statt.     mehr...

Kultur – aber sicher(!): Seminar für Aufsicht führende Personen in Veranstaltungsstätten

Das Seminar ist konzipiert für Mitarbeiter/-innen, die mit der (technischen) Durchführung von Veranstaltungen betraut oder für die Personalauswahl verantwortlich sind und wird von der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren veranstaltet. In Baden-Württemberg wird vom 6.-8. Juni 2017 das Dreitages-Seminar im Club Manufaktur in Schorndorf stattfinden.     mehr...

Nach oben

... aus der Politik

Bundestag beschließt großes Maßnahmenpaket für Rock, Pop und Jazz in Deutschland

Um die Rock-, Pop- und Jazzmusik in Deutschland zu stärken, hat der Bundestag im November beschlossen, die bestehenden relevanten Strukturprojekte auszubauen, inhaltlich zusammenzuführen und durch weitere zu ergänzen. Insgesamt 8,2 Millionen Euro stehen 2017 für dieses Vorhaben zur Verfügung.     mehr...

Beihilfen für Kultur und die Erhaltung des kulturellen Erbes

Betreffend die öffentliche Finanzierung von kulturellen Aktivitäten und Aktivitäten zur Erhaltung des kulturellen Erbes hat die Europäische Kommission in ihrer neuen Bekanntmachung zum Beihilfebegriff verschiedene Aussagen getroffen, die die Reichweite des Beihilferechts in diesem Bereich ganz erheblich einschränkt. Insbesondere soll die öffentliche Finanzierungen von Aktivitäten, die der breiten Öffentlichkeit offenstehen, auch dann nichtwirtschaftlich sein, wenn von Besuchern bzw. Teilnehmern zwar ein finanzieller Beitrag erhoben wird, dieser aber nur einen Bruchteil der tatsächlichen Kosten deckt.     mehr...

Baden-Württemberg Stiftung sammelt Weihnachtswünsche

Anlässlich Weihnachten hat die Baden-Württemberg Stiftung eine Hotline eingerichtet, über die man Wünsche für sich selbst, für das Land und die Politik äußern kann. Einfach die kostenlose Nummer 0800 80 90 000 anrufen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Es lohnt sich!

Nach oben

... aus den Zentren

Art's Birthday 2017 im E-Werk Freiburg

Am 14. Januar ist es so weit: Das Freiburger Kunstjahr wird mit dem Art's Birthday eingeläutet! Diesmal drei Tage im Voraus – sozusagen in Vorfreude auf dem von Filliou für den 17. Januar proklamierten Geburtstag der Kunst. Wie die Jahre zuvor wird im E-WERK ein sechsstündiges Programm geboten. In guter alter Fluxus-Tradition werden alle Grenzen überwunden – Ländergrenzen, Genregrenzen, die Grenze zwischen E- und U-Musik.     mehr...

Winterträume – Varieté zwischen den Jahren im Kulturhaus Osterfeld

Das „Varieté zwischen den Jahren“ knüpft an die großen Erfolge der Vorjahre an. Auch in diesem Jahr ist es dem Kulturhaus wieder gelungen, die Stars der internationalen Varieté-Szene auf die Osterfeld-Bühne zu bringen. Mit Conférence, Cyr Wheel, Zauberkunst, Jonglage, Doppeltem Luftring, Handstand, Seiltanz und Vertikaltuch entführen sie die Zuschauer in ihre „Winterträume“.     mehr...

Nach oben

... aus der Rechtsprechung

Aktuelles von der GEMA

Rainer Bode (im Vorstand der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.) hat sich Ende Oktober mit der GEMA in Nürnberg getroffen. Im Folgenden berichtet er vom aktuellen Stand der Organisationsänderung, zur Abgabe von Musikfolgen sowie vom Einigungsvorschlag der Schiedsstelle beim Deutschen Patent- und Markenamt im aktuellen Tarifstreit des Bundesverbands der Veranstaltungswirtschaft e.V. (bdv) und des Verbandes der Deutschen Konzertdirektionen e.V. (VDKD).    mehr...

Stolperstein beachten: Minijob und Mindestlohn

Der gesetzliche Mindestlohn steigt zum 1. Janu­ar 2017 um 34 Cent auf 8,84 Eu­ro je Zeitstunde. Damit verringert sich bei Kons­tanz der 450-Euro-Grenze die ma­xi­male Arbeitszeit eines Minijobbers. Soll deren Status erhalten bleiben, müssen unter Umständen zeitnah Korrekturen am Arbeits­ver­trag vorgenommen werden.     mehr...

Freibeträge und Minijob: Folgen bei der Rentenversicherung beachten

Die Übungsleiterpauschale (§ 3 Nr. 26 EStG) ist ebenso wie die Ehrenamtspauschale (§ 3 Nr. 26a EStG) ein Jahresfreibetrag. Werden sie mit einem Minijob (geringfügige Beschäftigung) kombiniert, kann die Anrechnung in monatlichen Raten oder en bloc erfolgen. Beim zweiten Verfahren bleiben die monatlichen Vergütungen im ersten Teil des Jahres abgabenfrei, bis die Freibeträge ausgeschöpft sind.     mehr...

Übungsleiterfreibetrag bei Nebentätigkeiten

Üben Versicherte bei einem gemeinnützigen Verein unterschiedliche Tätigkeiten aus, die beide als abhängige Beschäftigungen zu werten sind, liegt sozialversicherungsrechtlich ein einheitliches Beschäftigungsverhältnis vor. Das bedeutet aber nicht, dass für einen Teil der Tätigkeit Ehrenamts- und Übungsleiterfreibetrag nicht in Frage kommen.     mehr...

Betroffene Vorstandsmitglieder dürfen bei Strafentscheidungen nicht mitwirken

Sind Vorstandsmitglieder durch ein Fehlverhalten eines Mitglieds selbst betroffen, dürfen sie bei Ordnungsmaßnahmen gegen das Mitglied nicht beteiligt sein.     mehr...

Nach oben

... aus Nah und Fern

29. Internationale Kulturbörse Freiburg – 22.-25 Januar 2017

Bei der Internationale Kulturbörse Freibug handelt es sich um eine Fachmesse mit Künstler-Liveauftritten. Die IKF lädt Veranstalter, Produzenten und Eventfachleute ein und bietet ihnen dort die Möglichkeit, an wenigen Tagen in konzentrierter Form sehr viele unterschiedliche Produktionen und Künstler live sehen zu können.     mehr...

Förderung zeitgenössischer Tanz- und Theaterproduktionen: Antragsfristen 2017

Das Nationale Performance Netz (NPN) fördert Gastspiele zeitgenössischer Tanz- und Theaterproduktionen in und aus Deutschland. Es richtet sich an freie Theater, Privat-, Stadt- und Staatstheater, Festivals, als Veranstalter agierende Kompanien und andere Kulturinstitutionen, die eine Tanz- oder Theaterproduktion aus einem anderen Bundesland präsentieren möchten. Ziel des NPN ist es, den Austausch und die Verbreitung zeitgenössischer Tanz- und Theaterproduktionen in Deutschland zu fördern.     mehr...

Aktionen für eine Offene Gesellschaft

Die Robert Bosch Stiftung unterstützt den Einsatz für Demokratie, Toleranz und Zusammenhalt. Sie hat deshalb das Programm „Aktionen für eine Offene Gesellschaft“ ins Leben gerufen, um auch kleinere Initiativen, Gruppen und Vereine zu ermutigen, sich mit eigenen Aktivitäten für eine starke Gemeinschaft einzusetzen.     mehr...

Fonds TURN für künstlerische Kooperationen zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern

Der spartenübergreifende Fonds TURN unterstützt künstlerische Kooperationen zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern und hat in den letzten vier Jahren zahlreiche Kulturinstitutionen angeregt, mit Partnern aus mittlerweile 30 afrikanischen Staaten gemeinsame Projekte auf den Weg zu bringen. Aufgrund der starken Nachfrage wird der Fonds TURN bis 2021 verlängert. Neuer Einsendeschluss für die sechste Förderrunde ist der 31. März 2017.     mehr...

Wettbewerb/Thema Lichtkunst im Rahmen der Kunst- und Kulturnacht im Alten Schlachthof

Im Kreativpark Alter Schlachthof in Karlsruhe findet am 20. Mai 2017 die inzwischen vierte Kulturnacht „Schwein gehabt“ statt, zu der mehrere tausend Besucher erwartet werden. Aus diesem Anlass sollen auf dem Gelände Lichtobjekte, Lichtinstallationen und beleuchtete Skulpturen aufgestellt werden, die dazu beitragen, dass „Lichtorte“ entstehen, die eine positive Atmosphäre für die Kulturnacht erzeugen. Künstler und Künstlerinnen, die im Bereich Installation, Bildhauerei und Lichtobjekte arbeiten, sind eingeladen sich mit ihrem Entwurf bis zum 15. Februar 2017 für diesen Wettbewerb zu bewerben.     mehr...

Nach oben

... aus der Termingestaltung

Einreichfrist Anträge auf Landesmittel

12.01.2017, Karlsruhe, LAKS-Geschäftsstelle     mehr...

Fachtagung „Ehrenamt in der Kultur – Zukunft des freiwilligen Engagements“

20.-21.01.2017, Trossingen, Bundesakademie für musikalische Jugendbildung     mehr...

29. Internationale Kulturbörse Freiburg

22.-25.01.2017, Freiburg, Messe     mehr...

Fachtag: „Kooperationen gestalten! – Wege zur kulturellen Bildung in Schulen“

08.02.2017, Stuttgart, Hospitalhof     mehr...

6. Bundesfachkongress Interkultur

03.-05.04.2017, Braunschweig, Haus der Kulturen     mehr...

Kultur – aber sicher (!)

06.-08.06.2017, Schorndorf, Club Manufaktur     mehr...

 

Auch 2017 bietet das Kulturbüro Rheinland-Pfalz wieder Weiterbildungsangebote in Baden-Württemberg an:

Grundlagen der Veranstaltungstechnik

06.03.2017, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Europa fördert Kultur – aber wie?

21.03.2017, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus     mehr...

Veranstaltungsmanagement von A-Z

28.03.2017, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Vertrag und Haftung bei Kulturveranstaltungen

04.04.2017, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus     mehr...

Pressetexte I/Kreativ und treffend schreiben – Texte, die ankommen…

10.05.2017, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Nach oben

Viele Grüße und schöne Weihnachten wünschen

Ilona Trimborn-Bruns                          Christine Pfirrmann
Landesgeschäftsführerin                    Assistentin


Die Geschäftsstelle bleibt vom 22.12.2016 bis 03.01.2017 geschlossen.

 
 
 
LAKS Baden-Württemberg e.V.
Alter Schlachthof 11
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 09
Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 10
Fax: +49 (0) 721 / 47 04 19 11
E-Mail: soziokultur(at)laks-bw.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr


Profil ändern oder Newsletter abbestellen: Hier klicken

.