Newsletter nicht lesbar oder falsch dargestellt? Hier klicken
Nur Text? Hier klicken
 
 

... aus der LAKS

BABYLON 2.0 – CALL FOR IDEAS

Ideen für eine moderne künstlerische, genreübergreifende Produktion im öffentlichen Raum gesucht.
Die Stadt ist das Brennglas unserer Gesellschaft: Hier treffen Menschen unterschiedlichster kultureller und sozialer Herkunft aufeinander. Sie leben miteinander, gegeneinander, nebeneinander, kommunizieren über Sprache, Zeichen, Gesten oder Algorithmen, schaffen Orte der Begegnung oder Abgrenzung und frönen der oder bekämpfen die Kommerzialisierung. Dies ist der Raum, den die ProduZentren – ein Zusammenschluss mehrerer produzierender Soziokultureller Zentren in Baden-Württemberg – mit einer modernen künstlerischen, genreübergreifenden Produktion erkunden wollen. Der Open Call wurde bis 30.11.2016 verlängert.    mehr...

Bericht Discussing Workshops und Mitgliederversammlung

Am Samstag, 15. Oktober veranstaltete die LAKS BW e.V. einen Discussing Workshop zum Thema: "Neuland! Soziokultur in einer paradoxen Gesellschaft" im Kulturzentrum Rätschenmühle e.V. in Geislingen/Steige. Nach einem Vortrag über sozialpsychologische Perspektiven auf den gesellschaftlichen Umgang mit der „Flüchtlingskrise“ wurden Erfolge und Probleme in der kulturellen Praxis mit Geflüchteten diskutiert. Ein Vortrag zum öffentlichkeitswirksamen Umgang mit der interkulturellen Kulturarbeit rundete den Tag ab. Ein ausführlicher Bericht folgt. Auf der anschließenden Mitgliederversammlung am 16. Oktober wurden unter anderem vier neue Mitglieder in die LAKS BW e.V. aufgenommen: Adler Dietmanns e.V. aus Bad Wurzach, Nellie Nashorn Soziokultur gGmbH aus Lörrach, KOHI Kulturraum e.V. aus Karlsruhe und Panorama e.V./P8 aus Karlsruhe.

Geschäftsführer/-innentreffen

Wie bereits auf der Mitgliederversammlung angekündigt, möchte die LAKS-Geschäftsstelle im nächsten Jahr gerne ein Geschäftsführer/-innentreffen bzw. Vorständetreffen auf Landesebene organisieren und somit zum Praxisaustausch und zur Vernetzung unter den Mitgliedern beitragen. Die Möglichkeiten der Themen sind vielfältig und vielschichtig.     mehr...

"Moos und los!" SOZIOkultur 3-2016 erschienen

Egal, ob man Knete, Kohle oder Moos sagt: Finanzierungs- und Arbeitsstrukturen sind Grundlage aller soziokulturellen Aktion und ausschlaggebend für den Erfolg der Sache. Neue Wege und Möglichkeiten zeigt die aktuelle Ausgabe der SOZIOkultur.     mehr...

Nach oben

... aus der Politik

Interkulturelle Öffnung für Kultureinrichtungen

Gemeinsam mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst lädt das Forum der Kulturen Mitarbeitende aus Kultureinrichtungen und Kulturämtern in Baden-Württemberg zu den zwei Workshops "Diversitätsbewusste Programmgestaltung – nur ein Teilbereich der interkulturellen Öffnung im Kulturbetrieb" und "Vernetzung und Sozialraumorientierung – wichtige Aspekte der qualitativen interkulturellen Öffnung im Kulturbetrieb" ein.     mehr...

Kultur macht stark

In einer fünfjährigen Förderphase ab 2018 soll das erfolgreich verlaufende Programm „Kultur macht stark“ fortgeführt werden. Hierbei sollen aber Antragstellungen vereinfacht und Nachhaltigkeitsaspekte gestärkt werden.     mehr...

Kunststaatssekretärin kündigt neue Kunstkonzeption an

„Baden-Württemberg ist das Land, in dem mit der Venus vom Hohle Fels eine der weltweit ältesten Darstellungen des menschlichen Körpers beheimatet ist, und es ist das Land, in dem kreative Animationsspezialisten die virtuelle Welt der internationalen Erfolgsserie ´Game of Thrones` entwerfen. Dieses einmalige Spektrum ist Herausforderung und Verpflichtung zugleich.“ Dies sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski am 6. Oktober in Stuttgart.     mehr...

Nach oben

... aus den Zentren

Club Alpha 60 – „Wilde Zeiten selbst machen“

Vorstände aus allen Zeiten der 50-jährigen Vereinsgeschichte treffen sich ganz brav zur Podiumsdiskussion im Haus der Bildung. Da sitzen sie nun auf dem Podium. Fünf Vertreter der unterschiedlichen Epochen. Neben dem 22-jährigen aktuellen Club-Alpha-Vorstandsmitglied Till Eifert nimmt etwa Walter Müller Platz. Der 73-Jährige ist Gründungsmitglied und erster Vorsitzender des vermutlich ältesten selbstverwalteten soziokulturellen Zentrums.     mehr...

Kulturzentrum Dieselstrasse

Anlässlich des 35. Jubiläums des Vereins Kulturzentrum Dieselstrasse e.V. in Esslingen ist ein Film entstanden, der die Gründung des Vereins und den Aufbau des Zentrums in Esslingen erzählt.     mehr...

Esperanza Schwäbisch Gmünd – Vortrag über Transgender

Sophie Labelle ist Trans-Autorin, Cartoonistin und Aktivistin im "Trans Rights Movement". Neben ihrer Aufklärungsarbeit, wurde sie vor allem durch ihre Webcomics "Assigned Male" bekannt und hat bereits mehrere Kinderbücher über Geschlechtsidentität geschrieben. Assigned Male ist ein Webcomic und erzählt die Geschichte des 11-jährigen Transmädchens Stephie, das sein Geschlecht neu entdeckt und liebt. Am 27. Oktober ist Sophie Labelle im Esperanza zu Gast.     mehr...

Kulturkabinett KKT – Deutsch-griechischer Austausch

Seit Anfang Oktober ist er endlich da, ein Gast aus Griechenland! Lorenzo Christos Kapotas wird für sechs Wochen im Kulturkabinett KKT in Stuttgart mitarbeiten und ein Miniprojekt umsetzen. Natürlich hat auch die Cannstatter Zeitung bereits Wind davon bekommen und gleich etwas über ihn geschrieben.     mehr...

Nach oben

... aus der Rechtsprechung

Zuständigkeit der Mitgliederversammlung für Dienstverträge des Vorstandes

Übt ein Vorstandmitglied seine Tätigkeit in einem Anstellungsverhältnis aus, ist für den Abschluss des Dienstvertrages das gleiche Vereinsorgan zuständig, wie für die Bestellung (Wahl) des Vorstands.     mehr...

Kann ein Mitglied die Aufnahme von Tagesordnungspunkten erzwingen?

Die Frage, ob Anträge eines Mitglieds zur Tagessordnung der Mitgliederversammlung tatsächlich behandelt werden müssen, stellt sich immer wieder. Nicht immer ist die Behandlung solcher Tagesordnungspunkte sinnvoll, zeitlich möglich oder von der Mehrheit erwünscht.     mehr...

Nach oben

... aus Nah und Fern

Seminar am 22.11.2016 in Bonn – "Europa gemeinsam gestalten"

Das Seminar führt in die EU-Programme »Europa für Bürgerinnen und Bürger« sowie »Erasmus+ JUGEND IN AKTION« ein. Es richtet sich an Projektverantwortliche aus Organisationen, Kommunen und Einrichtungen, die in europäischen Kooperationen arbeiten (möchten).     mehr...

ICH-FLÜCHTLING Wandertheater sucht Aufführungsorte

ICH-FLÜCHTLING erzählt von Elina und Husein und dem grauenvollen Krieg in Aleppo, von Imals Wegen von Afghanistan nach Europa, von Karwans Lebenstraum und deutschen Gesetzen und von Hassem und Saif aus dem Jemen und ihrem Zwischenstopp in Deutschland. ICH-FLÜCHTLING erzählt davon, wie eine künstlerische Begegnung aus Fremden Vertraute und Freunde machen kann.     mehr...

Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus förder Flüchtlingsprojekte

Das ganzjährige Projekt "Veranstaltungen mit Flüchtlingen 2016" möchte dazu anregen, dass Geflüchtete in Zusammenarbeit mit Menschen aus ihrer Nachbarschaft Veranstaltungen organisieren und durchführen, die den persönlichen Austausch ermöglichen.     mehr...

Save the Date: 6. Bundesfachkongress Interkultur vom 3. bis 5. April 2017 in Braunschweig

Seit 2006 der erste Bundesfachkongress Interkultur in Stuttgart stattfand – mit weiteren Stationen in Nürnberg (2008), Bochum (2010), Hamburg (2012) und Mannheim (2014) – bilden die Bundesfachkongresse ein stabiles und wertvolles Zentrum des interkulturellen Diskurses und Erfahrungsaustausches. Ziel der Bundesfachkongresse ist es, die unterschiedlichen Diskurse im Bereich kulturelle Vielfalt zusammenzuführen und Fragen nach den Perspektiven unserer diversen Gesellschaft zu stellen.     mehr...

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Schleswig-Holstein e.V. sucht: Eine/-n Koordinator/-in Freiwilligendienst Kultur und Bildung

Die LKJ S-H e.V. ist Trä­ge­rin der Frei­wil­li­gen­diens­te Kul­tur und Bil­dung. Der­zeit be­treu­en sie 120 Frei­wil­li­ge in na­he­zu eben­so vie­len Kul­tur­ein­rich­tun­gen des Lan­des. Zu­sam­men im Team sind Sie zu­stän­dig für die Ko­or­di­nie­rung aller Ab­läu­fe rund um den Frei­wil­li­gen­dienst mit dem Schwer­punkt der Lü­be­cker Ein­satz­stel­len.     mehr... 

Nach oben

... aus der Termingestaltung

Fachtagung Kulturgeragogik

09.11.2016, Münster, Akademie Franz Hitze Haus     mehr...

Regionalkonferenz – Der Blick nach innen: Dimensionen gelungener Kooperationen

10.11.2016, Marburg, Waggonhalle     mehr...

Tagung: Das Fremde im Konfliktfeld der Emotionen

11.-13.11.2016, Schwerte, Ev. Tagungsstätte Haus Villigst     mehr...

Seminar: "Europa gemeinsam gestalten"

22.11.2016, Haus der Kultur, Bonn     mehr...

Workshop Diversitätsbewusste Programmgestaltung

29.11.2016, Kulturzentrum Tollhaus, Karlsruhe
30.11.2016, Jugendherberge Stuttgart, Stuttgart     mehr...

Workshop Vernetzung und Sozialraumorientierung

15.12.2016, Jugendherberge Stuttgart, Stuttgart
16.12.2016, Kulturzentrum Tollhaus, Karlsruhe     mehr...

Fachtagung „Ehrenamt in der Kultur – Zukunft des freiwilligen Engagements“

20. und 21.01.2017, Trossingen, Bundesakademie für musikalische Jugendbildung     mehr...

6. Bundesfachkongress Interkultur

03.-05/04/2017, Haus der Kulturen Braunschweig, Brauschweig     mehr...


Auch 2016 bietet das Kulturbüro Rheinland-Pfalz wieder Weiterbildungsseminare in Baden-Württemberg an:

Stimme und Rhetorik II

08.11.2016, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Sicherheit auf Open-Air-Veranstaltungen

15.11.2016, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus     mehr...

Nach oben

Mit freundlichen Grüßen

Ilona Trimborn-Bruns                          Christine Pfirrmann
Landesgeschäftsführerin                    Assistentin

 
 
 
LAKS Baden-Württemberg e.V.
Alter Schlachthof 11
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 09
Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 10
Fax: +49 (0) 721 / 47 04 19 11
E-Mail: soziokultur(at)laks-bw.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr


Profil ändern oder Newsletter abbestellen: Hier klicken

.