Die Mitgliedszentren der LAKS Baden-Württemberg

zeitraumexit e.V., Mannheim

Träger:   eingetragener Verein 

Gründungsjahr:   2000 

Hafenstr. 68  

68159 Mannheim 

 

Tel.:  0621/ 3709830 

Kartentel.:   

Fax:  0621/ 3709832 

info@zeitraumexit.de 

www.zeitraumexit.de 

Regierungsbezirk:  Karlsruhe 

 

zeitraumexit ist Sammelpunkt für verschiede Genres und unterschiedliche künstlerische Herangehensweisen. Neben internationalen Performanceproduktionen und Ausstellungsprojekten werden Veranstaltungen wie Lesungen, Diskussionen, Vorträge etc. sowohl zu kunst- und kulturwissenschaftlichen als auch zu soziopolitischen und gesellschaftlich relevanten Themen realisiert.

zeitraumexit steht für Diskurs, Experiment und ungewohnte Sehweisen. 

Infrastruktur

Gesamtfläche (qm)  800

Veranstaltungssäle  4

Sitzplätze  50-60

Bühne (qm)  6x11m

Proberäume  in Veranstaltungsräumen

Gruppenräume  1

Ausstellungsräume  2

Gastronomie (Sitzplätze)  40

Atelier  2

Programm

Musik

  • Jazz
  • Rock/Pop
  • Folk
  • Weltmusik
  • Sonst. (Musik)

 

 

Sonstiges

  • Festival/Open Air
  • Ausstellung
  • Lesungen
  • Film

 

Bildung

  • Vorträge/Seminare
  • Kurse/Workshops
  • Gruppentreffs
  • Sonst. (Bildung)

Theater

  • Sprechtheater
  • Musiktheater
  • Kabarett
  • Comedy
  • Straßentheater
  • Sonst. (Theater)

 

Tanz

  • Tanztheater
  • Sonst. (Tanz)

 

Angebote für

  • Kinder
  • Jugendliche
  • Familien
  • Senioren
  • Migranten
  • Behinderte

Personal

Festangestellte  6

Auszubildende 

Freie Mitarbeiter  4

Ehrenamtliche  45

Geringfügige Beschäftigte  1S

Sonderprogramme (z.B. ABM) 

Praktikanten  1-3

Freiwilligen-Dienst 

Aushilfen 

Sonstige Mitarbeiter  2

Haushalt 2015 in €

Gesamt 642.291

Finanzierung

Zuschuss Kommune 187.000

Landeszuschuss 67.236

Eigenmittel 388.055

Spenden 

Besucher (jährl.) 12.864

 

Allgemeines

Ort Mannheim

Einwohner  314931

 

 

Zentrenfächer

 

Der vorliegende Fächer stellt alle Mitgliedszentren der LAKS mit ihrer spezifischen Geschichte und ihren Schwerpunkten in der Programmarbeit vor.     mehr...