Die Mitgliedszentren der LAKS Baden-Württemberg

Kulturfenster e.V., Heidelberg

Träger:   eingetragener Verein 

Gründungsjahr:   1983 

Kirchstraße 16  

69115 Heidelberg 

 

Tel.:  06221/ 13748-60, -62 

Kartentel.:   

Fax:  06221/ 13748-79 

Kontakt@kulturfenster.de 

www.kulturfenster.de 

Regierungsbezirk:  Karlsruhe 

 

Kulturfenster
Der Verein Kulturfenster wurde 1983 gegründet und ist ein anerkannter Träger der freien Jugendpflege und Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren BW.
Seit 1993 der Kooperationsvertrag mit der Stadt Heidelberg geschlossen wurde, hat sich das Tätigkeitsfeld des Kulturfensters erheblich erweitert. 1994 öffnete das Jugend- und Kulturhaus Bergheim in der Kirchstraße unter der Trägerschaft des Kulturfensters seine Pforten. Das Programm im Haus umfasst eine große Vielfalt an Angeboten, die viele verschiedene Interessens- und Altersgruppen ansprechen.
Für Jugendliche gibt es u.a. eine offene Musikbühne, einen Liederslam, U20 Poetry Slams & Workshop, studentische Theatergruppen, viele Wochenend- und Ferienworkshops wie z.B. Parkour, Graffiti, Grünholz u.v.m...
Für Kinder und Familien bietet das Kulturfenster ein umfangreiches Kurs- und Workshopprogramm an und veranstaltet regelmäßig Kindertheateraufführungen plus seit 1997 das jährlich stattfindende viertägige KinderTheaterFestival mit ca. 12 Gastspielproduktionen.
Für Familien finden außerdem regelmäßig Spielenachmittags sonntags statt und in den Wintermonaten viele Theateraufführungen von Kindertheatergruppen aus ganz Deutschland.
Für Erwachsene wird ein Fortbildungprogramm mit Workshops aus dem künstlerisch-kreativen Bereich bereitgestellt.
Auf der Kleinkunstbühne des Kulturfensters finden zahlreiche Gastspiele renommierter Künstler/-innen aus dem deutschsprachigen Raum statt. Schwerpunkte: politisches Kabarett, neue deutsche Chansons, Weltmusik, A-Cappella und Improtheater.
Besondere Ereignisse, die vom Kulturfenster veranstaltet werden, sind das im Jahr 2000 gegründete neue deutsche Chansonfest „schöner lügen“. Es ist mittlerweile das größte und zweitälteste Deutschlands. 2010 wurde die Reihe „Denke.schön – der Kabarettherbst“ neu konzipiert. Im Jahr 2011 ist unter dem Titel „art/o/phonic“ eine neue Reihe für junge Künstler/-innen aus der Region ins Leben gerufen worden. 

Infrastruktur

Gesamtfläche (qm)  420

Veranstaltungssäle  1

Sitzplätze  99

Bühne (qm)  16

Proberäume  1

Gruppenräume  1

Ausstellungsräume  0

Gastronomie (Sitzplätze)  0

Atelier 

Programm

Musik

  • Jazz
  • Rock/Pop
  • Folk
  • Weltmusik
  • Sonst. (Musik)

 

 

Sonstiges

  • Festival/Open Air
  • Ausstellung
  • Lesungen
  • Film

 

Bildung

  • Vorträge/Seminare
  • Kurse/Workshops
  • Gruppentreffs
  • Sonst. (Bildung)

Theater

  • Sprechtheater
  • Musiktheater
  • Kabarett
  • Comedy
  • Straßentheater
  • Sonst. (Theater)

 

Tanz

  • Tanztheater
  • Sonst. (Tanz)

 

Angebote für

  • Kinder
  • Jugendliche
  • Familien
  • Senioren
  • Migranten
  • Behinderte

Personal

Festangestellte  6

Auszubildende  1

Freie Mitarbeiter  15

Ehrenamtliche  10

Geringfügige Beschäftigte 

Sonderprogramme (z.B. ABM) 

Praktikanten 

Freiwilligen-Dienst  2

Aushilfen 

Sonstige Mitarbeiter 

Haushalt 2015 in €

Gesamt 960.000

Finanzierung

Zuschuss Kommune 60.520

Landeszuschuss 30.260

Eigenmittel 149.103

Spenden 1.400

Besucher (jährl.) 29.500

 

Allgemeines

Ort Heidelberg

Einwohner  140.000